Ein bisschen Weihnachtsfreude

Raunheimer Rathausplatz verwandelt sich dank Kitas in zauberhaften Winterwald

Fotos: Smileus/stock adobe

17.12.2021

„Fröhliche Weihnacht“ – nicht überall, aber auf jedem Fall auf dem Raunheimer Rathausplatz: Dieser hat sich in den vergangenen Tagen nämlich in einen richtigen Winterwald verwandelt. Die kleinen Tannenbäumchen, die ursprünglich als Dekoration für den Weihnachtsmarkt gedacht waren, lassen trotz allem die ersten Weihnachtsgefühle aufkommen, auch wenn viele Weihnachtsmärkte abgesagt wurden, und auch wenn der Schnee auf sich warten lässt.

In den Kitas der Stadt wurden ebenfalls bereits Christbäumchen aufgestellt. Die Kita-Kinder, die die Bäumchen in den Einrichtungen mit Selbstgebasteltem dekoriert haben, wollten gerne auch die Bäume auf dem Rathausplatz mit selbstgebastelter Weihnachtsdekoration schmücken. Eine wunderschöne Idee: Seitdem wird fleißig von Kinderhand gewerkelt.

Jede Kita hat sich „ihren“ Baum auf dem Platz ausgesucht und wird diesen an einem festgelegten Termin schmücken. Die Bäume tragen dann den Namen der jeweiligen Kindertageseinrichtung. „Bei der Organisation der Schmück-Aktionen haben wir selbstverständlich darauf geachtet, dass jeweils nur die Mädchen und Jungen einer Kita auf dem Platz zu Gange ist, damit sich die Kleinen – coronakonform – nicht zu nahe kommen“, erklärt Rita Marsmann vom Kulturbüro, die sich um die Durchführung der Raunheimer Aktion kümmert.

Den Anfang der Schmückaktion hat bereits am 29. November die Kita „Wellenläufer“ mit einem Baum direkt in der Nähe des Eingangs zur Mediathek gemacht. Farbenfrohe Weihnachtselemente wie Sterne, Schneemänner und Geschenke zieren nun den Baum. Auch die Kita „Regenbogen“ hat ihren Baum, der genau gegenüber der Einrichtung steht, bereits farbenfroh geschmückt.

Ein hübscher Anblick, der nicht nur die Kinder, die „ihren“ Baum gestaltet haben, mit Stolz erfüllt, sondern in viele Gesichter ein Lächeln zaubert. red/stü 

Herrliche Posaunen

Weihnachtsmusik am Rathaus am 18. Dezember

Ein weihnachtsliches Markterlebnis erwartet an diesem dritten Adventssamstag (18. Dezember) alle Besucher, die den Rathausplatz am Vormittag aufsuchen: Zwischen 11 und 12 Uhr lässt der Posaunenchor Raunheim nämlich die Melodienklassiker der Feiertage erklingen. „Wir möchten den Raunheimern zum Besuch des Wochenmarktes Weihnachtsstimmung vermitteln“, kündigt Volker Seip vom Raunheimer Ensemble an. Kaum ein Instrument vermittelt dies wohl mehr als das schon in der Bibel mit der göttlichen Herrlichkeit konnotierte Instrument.

Der Posaunenchor wird sich rund um den großen Weihnachtsbaum aufstellen. Alle seien hochmotiviert, betont Seip, und freuen sich auf dieses besondere Musikerlebnis während der Marktzeit. red/stü