Ältester Nachwuchsautor
18.10.2019

Jochen Frickel im Rahmen der Woche unabhängiger Buchhandlungen in Gernsheim

Der älteste Nachwuchsautor liest aus seinem historischen Kriminalroman. Foto: Uli von Mengden

Im Zuge des Online-Handels und diverser großer „literarischer Handelsketten“ drohen sie, an Aufmerksamkeit zu verlieren. Dabei schätzen Kenner und Literaturliebhaber das besondere Leseerleben unabhängiger inhabergeführter Buchläden. Grund genug also, sie entsprechend zu würdigen und ihnen die verdiente Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen. Das geschieht nun bundesweit im Rahmen der Woche unabhängiger Buchhandlungen, die vom 2. bis zum 9. November stattfindet. Auch Gernsheim ist mit zwei Veranstaltungen, beide in der Buchhandlung Bornhofen, vertreten, und zwar am 2. und 3. November.

Am Samstag, 2. November, ist dort der Autor Jochen Frickel zu Gast, der ab 16 Uhr aus seinem historischen Polit-Thriller „Villa Clementine“ vorliest. Frickel, Jahrgang 1946, bezeichnet sich gerne selbst scherzhaft als „Deutschlands ältesten Nachwuchsautor“. Nicht ohne Grund, war er doch in seinem regulären Berufsleben IT-Spezialist. Erst mit Beginn seines Ruhestandes widmete er sich intensiver der Schreiberei und legte dabei den Schwerpunkt auf regionalgeschichtliche Themen, die er gerne vor dem Hintergrund technologischer und sozialer Umbrüche abhandelt. Zum Tragen kommen sie unter anderem in seinen Werken „Die Kraft des Stromes“ und eben „Villa Clementine“. In diesem treffen im Frühjahr prominente Gäste in Wiesbaden ein, darunter die serbische Königin Natalija und ihr elfjähriger Sohn, Kronprinz Aleksandar. Letzterer soll in Deutschland seine Schulausbildung fortsetzen. Doch König Milan hat es sich plötzlich anders überlegt, will die Scheidung und seinen Sohn nach Belgrad zurückschicken. Das stößt auf wenig Gegenliebe seiner Frau. Der Ehezwist bedroht das fragile Gleichgewicht der politischen Kräfte in Deutschland. Derweil wittert ein fanatischer Untergrundkämpfer seine Chance. Der Eintritt zur Lesung beträgt zwölf Euro inklusive Kaffee und Kuchen.

Am 3. November freuen sich die Besucher der Buchhandlung um 18 Uhr dann über „Feine Bücher für schöne Stunden“, so der Titel der Veranstaltung. Obgleich noch ein paar Wochen bis Weihnachten sind, bietet sich hier die Gelegenheit, frühzeitig sich literarische Highlights für unter den Tannenbaum zu sichern. Dazu gibt es „Spezereien und Getränke“. Auch für diese Veranstaltung beläuft sich der Eintritt auf zwölf Euro.

Ursprünglich stammt die Idee zur Woche unabhängiger Buchhandlungen aus England. Von dort brachte sie David Mesche, Mitinhaber einer Buchhandlung in Berlin, mit und etablierte sie in Deutschland. Allein 2018 waren mehr als 700 Buchhandlungen in ganz Deutschland vertreten. Weitere Infos zur Aktion und zu Veranstaltungen sind abrufbar unter www.wub-event.de. red

Letzte Auszeit mit dem Sportmobil
Am morgigen Samstag, 19. Oktober, ist noch einmal – und zwar zum letzten Mal in diesem Jahr – das Sportmobil des Vereins Auszeit e. V. unterwegs. Es hält zwischen 10 und 13 Uhr beim Gernsheimer Bauernmarkt und bietet wieder Kettcars, Skateboards, Einräder und viele andere Spielgeräte. Diese können von Kindern und Jugendlichen kostenlos ausgeliehen werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (red)