Wenn der Baum brennt
08.11.2019

Kabarett „Kabbaratz“ mit Weihnachtsprogramm im Saalbaukino

Kein Geschenk des Himmels aber teuflisch gut: Kabbaratz Foto: Kabbaratz

Für Samstag, 30. November, hat der Förderverein Kommunales Kino Pfungstadt e. V. das Kabarettduo „Kabbaratz“ zu Gast mit ihrem Programm „Ich find’s so schön, wenn der Baum brennt“. Das erste satirische Weihnachtskabarett Deutschlands bietet einen unterhaltsamen Abend des feinsinnigen Kabaretts. Evelyn Wendler und Peter Hoffmann liefern sich, harmonisch, in idyllischen Szenen aus der Adventszeit‘ gnadenlose Duelle in bester Loriot-Manier. Denn: Alle Jahre wieder steht Weihnachten vor der Tür – und es wurde vergessen abzuschließen. Und genau dann kommt Kabbaratz.

Ein Geschenk des Himmels sind die beiden nicht, dafür machen sie teuflisch gutes Kabarett. Sie verweigern zimmerbrandaktuell das Harmoniediktat und bieten humor-therapeutische Lebenshilfe für jene, die dem Rentierschlitten des Weihnachtsmanns unter die Kufen gekommen sind.

Kabbaratz präsentiert Geschenke, die nie jemand machen sollte, Frauen, die es gnadenlos gut meinen, Männer, die niemand geschenkt haben wollte und Verwandte, die hoffentlich keiner wiedererkennt. Seit 1990 ist dieses Weihnachtskabarett Kult. Sich schenken die beiden auf der Bühne nichts – dem Publikum dafür einen vergnüglichen Abend. Denn: Weihnachten ist komisch – und solange alle darüber lachen können: nur halb so schlimm.

Beginn ist um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr. Der Vorverkauf der Karten zu 17 Euro startete kürzlich. Sie sind erhältlich bei M&Z Point, Eberstädter Str. 71 und an der Kinokasse. Infos zum Programm gibt es unter www.kabbaratz.de und unter www.kino-pfungstadt.de.

Weitere Informationen sind verfügbar im Internet unter www.kino-pfungstadt.de oder können über per E-Mail unter info@kino-pfungstadt.de angefragt werden. red
  

Medizin trifft auf Filmkunst

1. Medicine-meets-Movie Filmfestival in Pfungstadt
 
Der Förderverein kommunales Kino e. V. Pfungstadt veranstaltet zusammen mit dem Gesundheitsamt Darmstadt-Dieburg sein erstes Film-Festival. Unter dem Titel „1. Medicine-meets-Movie Filmfestival“ werden am 18. und 19. November jeweils zwei bekannte, preisgekrönte Spielfilme zu den wichtigen medizinischen Themen: Demenz, HIV/AIDS, Psychose und Pan-/Epidemie gezeigt.

Folgende Filme werden präsentiert: Contagion, A beautiful mind, Still Alìce und Dallas Buyers Club. Hierzu sind jeweils medizinische Experten eingeladen, die eine kurze Einführung zum Thema des Filmes geben und die mit denen Gäste nach dem Film intensiv diskutieren.

Tickets

Karten für einzelne Filme, ganze Tage und das gesamte Filmfestival gibt es im Vorverkauf an der Kinokasse oder direkt über j.krahn@gesundheitsamt-dadi.de, Telefon 06151-3309-21 sowie an der Abendkasse. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.kino-pfungstadt.de. red
  
Prävention zeigt Wirkung
Am Donnerstag, 21. November, findet von 13 bis 18 Uhr in der Säulenhalle des Historischen Rathauses der Pfungstädter Präventionstag 2019 statt. Zu diesem laden der „Kommunale Arbeitskreis Prävention der Stadt Pfungstadt (KAPP)“ und die polizeiliche Beratungsstelle des Präsidiums Südhessen ein. Ziel ist es, Bürger zu erreichen, zu beraten und sie vor den verschiedenen Kriminalitätsformen warnen zu können, gerade jetzt, wo die Tage kürzer werden. Dieses Präventionsangebot ist kostenlos. (red)