Trauer & Erinnerung
Schmerzlicher Abschied

Wenn der Partner stirbt, der oft Jahrzehnte mit einem gemeinsam durchs Leben gegangen ist, bleibt tiefe Trauer – und besonders bei Menschen im hohen Alter manchmal das Gefühl, am liebsten

Den Todesfall bewältigen

Die Schweizer Psychologin Verena Kast hat ein Modell entwickelt, welches die Trauer in vier Phasen einteilt. Dieses Modell kann dabei helfen, den Umgang mit der Trauer zu erleichtern, indem man sich

Die Auswahl des Grabmals

Ein Kreuz oder ein Grabstein sind häufig die letzten Dinge, welche an ein vergangenes Leben erinnern. Daher legen viele Angehörige großen Wert auf die Auswahl und Gestaltung des Grabmals. Für die

Pflege der letzten Ruhestätte

Die letzte Ruhestätte von Verwandten und Freunden zu pflegen, ist für viele Hinterbliebene ein wichtiger Teil der Trauerarbeit. Das kann aber auch viel Zeit in Anspruch nehmen. Mit einer

Totengedenktage

Zu den Gedenktagen an die Verstorbenen im Oktober und November rückt der Friedhof verstärkt ins Bewusstsein. Wenn man das schöne bunte Herbstlaub einmal ausnimmt, ist aber gerade in jener Zeit imErinnerung für die Ewigkeit • Farbenfroher Grabschmuck

Helfer in schweren Stunden

Trauernden möchte man gute Ratschläge geben – helfen tut ihnen das aber kaum. Das gilt besonders für Eltern trauernder Kinder: Ihr Umfeld sei damit oft völlig überfordert, so Heiner Melching.Von Trauerrede zur Dekoration • Ratschläge helfen nicht

Ein Rückzugsgebiet für Mensch und Natur

Alle zwei Jahre gibt es ein neues Motto zum Tag des Friedhofs. Für die Jahre 2020 und 2021 steht der bundesweit stattfindende Tag des Friedhofs unter dem Motto „Natürlich erinnern“. Orte der

Individuell und persönlich

Seit den 1950er Jahren werden Urnen in größeren Mengen gefertigt. Waren früher eher einfache, in großer Stückzahl aufgelegte Modelle bei den Hinterbliebenen gefragt, werden heute individuelle,