Familienunternehmen vereint Tradition mit Innovation sowohl in der Firmengeschichte als auch bei hochwertigen Stein- und Keramikobjekten.

ANZEIGE

60 Jahre Marmor Lulay

Horst Lulay (links) und Richard Lulay (Mitte) repräsentieren mit Werner Dander (rechts) zwei von drei Generationen des familiengeführten Traditionsunternehmens „Mamor Lulay“ in Heppenheim. Foto: Axel Künkeler

Die im Gewerbegebiet Weiherhaus ansässige „Lulay Natursteinobjekte GmbH“, seinerzeit gegründet unter der Firmierung „Johann Lulay Marmor und Natursteinwerk“, besteht seit 60 Jahren. Unter dem Namen „Marmor Lulay“ ist das traditionsreiche Familienunternehmen weit über die Stadt- und Kreisgrenzen hinaus bekannt. In den sechs Jahrzehnten ist es gelungen, Tradition und Innovation erfolgreich miteinander zu verbinden. „Wir glauben an die Kraft der Gestaltung von Lebensraum in Naturstein, Quarzkomposit und Keramik“, bringt Geschäftsführer Horst Lulay Unternehmensphilosophie und Produktportfolio auf den Punkt.Ebenso wie sein jüngerer Bruder Richard Lulay trat er Anfang der 1980 er Jahre in den Betrieb ein. Horst im Jahr 1982 nach dem Studium zum Diplomingenieur Bauwesen an der FH Darmstadt und Richard folgte 1984 als Absolvent der Meisterschule Aschaffenburg und Steinmetz- und Bildhauermeister. Ein Jahrzehnt später (ab 1994) führten die Beiden das von ihrem Vater Johann Lulay gegründete Natursteinwerk als geschäftsführende Gesellschafter weiter.

Der 2017 im Alter von 89 Jahren verstorbene Firmengründer hatte zunächst im Steinbruch Sonderbach das Steinmetz-Handwerk erlernt und nach erfolgreicher Weiterbildung zum Steintechniker bei der Mannheimer Bau-Firma „Grün & Bilfinger AG“ weitere berufliche Erfahrungen gesammelt. 1961 entschloss er sich mit Ehefrau Agnes zur Selbständigkeit. In einer alten Halle in der Kalterer Straße und mit vier Mitarbeitern ging es los. Ein Jahr später wurde in der Weiherhausstraße, dem heutigen Firmensitz, ein neues Werk errichtet. Schon in den Aufbaujahren wuchs das Unternehmen ständig an, bis zur heutigen Beschäftigtenzahl von fast 50 Mitarbeitern. Durch Neustrukturierungen passte sich das Familien-Unternehmen stets mit Erfolg an Veränderungen des Marktbedarfs an. „Vor 25 Jahren wurde unser Angebot um das Segment Küchenplatten aus Stein ergänzt“, erzählt Horst Lulay. Mit dem Eintritt von Enkel Werner Dander in die Firma kam vor zehn Jahren der Badbereich dazu, 2017 schließlich die Keramik. Ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte war schon der Bau eines „Natursteinzentrums für Bad und Küche“ im Jahr 2008. In dem architektonisch markanten, mit viel Naturstein gestalteten Showroom präsentiert Marmor Lulay vielfältigste Möglichkeiten zur attraktiven Gestaltung von Küchen, Bad- und Wellness-Landschaften. Das moderne Gebäude steht symbolisch für die Verbindung von Tradition und Innovation des Heppenheimer Unternehmens.

Mit Gründer Johann Lulay, seinen Söhnen Horst und Richard Lulay, Enkel Werner Dander – Sohn von Schwester Dr. Marianne Lulay-Dander – und Philipp Lulay – Sohn von Richard Lulay – repräsentieren bereits drei Generationen die Faszination von Marmor und Granit. ax

Lesen Sie jetzt
Sascha Krumbein, Fachmann für Bad und Heizung, rät: Optionen zur reinen Gas-Heizung überdenken und die Sparpotenziale nutzen
Was ist die Heizungstechnologie der Zukunft? 
Bauausschuss beschäftigt sich mit Sanierung und Neugestaltung
Die Hauptstraße wird neu
Raunheim ab sofort an das digitale Fundbüro Deutschland angeschlossen
Gesucht und gefunden