Start der KulturSamstage ab Juli in der Innenstadt, KulturSonntage dann im August

Motto: „Wiedersehensfreude – Für Momente, die zählen“

Auroa DeMeehl und Tobi Vorwerk haben sich für das Wiedersehen angekündigt. Fotos: Tobi Vorwerk (li.), Guido Schiek

12.07.2021

Die Darmstädter Aktionsreihe „Wiedersehensfreude – Für Momente, die zählen“ ist im Frühjahr vom Land Hessen ausgezeichnet worden. Das Land führt jährlich gemeinsam mit verschiedenen Wirtschaftsunternehmen, Verbänden und weiteren Partnern den Landeswettbewerb „Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“ durch. Für die Landessieger gibt es Zuwendungen, um Konzepte zur Stärkung von Innenstädten umzusetzen. Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Dass wir im Rahmen des Wettbewerbs bereits zum vierten Mal ausgezeichnet wurden, freut mich besonders. Die Aktionsreihe wird gerade in diesen Zeiten dazu beitragen, die Innenstadt - natürlich coronakonform - zu beleben und hoffentlich ein kleines Stück Normalität bringen“. Der diesjährige Darmstädter Beitrag ist die Aktionsreihe „Wiedersehensfreude – Für Momente, die zählen“ und stellt ein Kooperationsprojekt der Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH und des Darmstadt Citymarketing e.V. dar. Der Start der Veranstaltungen ist für Juli 2021 unter den geltenden Hygieneregeln geplant.

Das Herzstück der Aktionsreihe ist eine mobile „KulturKiste“, die eigens gebaut wurde. Die Darmstädter „KulturKiste“ wird mit der notwendigen Bühnentechnik und Sitzgelegenheiten ausgestattet, die innerstädtische Straßen und Plätze spontan zur Kulisse für besondere Momente werden lässt. Für „Momente, die zählen“, welches gleichzeitig das Motto des diesjährigen Landeswettbewerbs ist. Ob Musik, Theater, Lesungen oder neue Formen des bürgerschaftlichen Dialoges, als verbindendes Element soll die Kiste Orte und Anlässe schaffen, an denen Darmstädterinnen und Darmstädter wieder zusammen kommen können, um Miteinander und Kultur zu genießen. Zur Unterstützung der durch die Pandemie stark beeinträchtigten Kreativwirtschaft wird bei den geplanten „KulturSamstagen“ vorrangig mit Darmstädter Künstlerinnen und Künstlern zusammengearbeitet. Ziel ist es, gemeinsam kleine und feine Momente des Innehaltens und des Lachens zu konzipieren, die Innenstadt künstlerisch in Szene zu setzen und zum Verweilen einzuladen.

Zu anderen freien Terminen kann die vom Öko-Energieversorger ENTEGA unterstützte „KulturKiste“ von Vereinen, Verbänden und der Bürgerschaft kostenfrei für innovative, coronakonforme Formen der Bürgerbeteiligung und Kommunikation ausgeliehen werden.

Freude auch bei Anja Herdel von der Darmstadt Marketing GmbH als Antragstellerin und Anke Jansen vom Verein „Darmstadt Citymarketing“: „Gerade Kulturschaffende sind von der Pandemie besonders hart getroffen worden. Sie werden mit der Aktionsreihe unterstützt und die Menschen in Darmstadt bekommen ein kleines Stück Kultur zurück, das viele jetzt schon seit vielen Monaten vermissen. (bux)

Kurz und knapp

KulturSamstage Aktionsreihe „Wiedersehensfreude“
- ab Samstag, 17. Juli, (bis 4. September) auf Freiluftplätzen in Darmstadt (Friedensplatz, Stadtkirchplatz) von 17 bis 19 Uhr; Der Eintritt ist frei
- bislang mit dabei: Tobi Vorwerk, die Stromer, Goldstück, Aurora DeMeehl, Speakers Corner, Esquinas de Nuez, Romy, Skaja...

www.darmstadt-tourismus.de/wir-sehn-uns