Jeder geradelte Kilometer zählt
13.06.2019

Ober-Ramstadt nimmt teil an Fahrradkampagne Stadtradeln – Gemeinsam Kilometer sammeln für guten Zweck

Spaß steht im Vordergrund bei der Aktion. Foto: Klima Bündnis / Laura Nickel

Die vom Klima-Bündnis organisierte Radkampagne „Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima“ geht in diesem Jahr in die zwölfte Runde und Ober-Ramstadt ist mit dabei. Dort steigen die Teilnehmer im Zeitraum vom 1. bis 21. September auf‘s Rad.

Beim Stadtradeln treten alle gemeinsam in die Pedale und radeln mit mehr als 990 weiteren Teilnehmerkommunen in einer spielerischen Wettbewerbssituation für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Gezählt werden hierbei aktiv Radelnde und die zurückgelegten Kilometer. Letztes Jahr sind fast 885 Kommunen diesem Aufruf gefolgt und haben mehr als 59 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt. Es können auch eigene Teams gegründet werden, die für ihre Kommune fahren. Der Spaß steht im Vordergrund. Das Mitmachen funktioniert ganz einfach: online registrieren unter www.stadtradeln.de/radlerbereich und losfahren. Die eigenen Strecken zeichnet ein GPS in der mobilen Stadtradel-App auf, oder die Kilometer können per Hand eingetragen werden.

Die Klima-Bündnis-Kampagne möchte das Verhalten des Einzelnen ändern. Sie möchte aber auch darauf aufmerksam machen, dass Städte und Gemeinden eine Infrastruktur bereitstellen, die den Umstieg aufs Rad erleichtert, um schnell und sicher ans Ziel zu kommen.

Weitere Infos online unter www.stadtradeln.de red

Ausstellung „Linie trifft Zufall“

Die Künstlergruppe Pinselbruch lädt ein zur Vernissage ihrer Ausstellung „Linie trifft Zufall“. Diese findet statt am Freitag, 21. Juni, um 19 Uhr in den Darmstädter Hof „Zum Schaller“ (Odenwaldstraße 99) in Ober-Ramstadt/Nieder-Modau. Seit 1992 finden in der zur Galerie umfunktionierten Scheune Ausstellungen statt. red


Datenschutz