Festliches Pfungstadt

Die Weihnachtsmärkte und andere feierliche Traditionen kehren zurück

Die Menschenansammlungen der Vergangenheit wird es diesmal nicht geben, feierliche Stimmung schon. Foto: Kulturamt Pfungstadt / Günter Krämer

1.11.2021

Weihnachtliche Freude kehrt zurück nach Pfungstadt. So selbstverständlich ist das coronabdedingt nicht. Zumindest ein paar Initiativen, Vereine und die Stadt selbst wagen aber erste Schritte zurück zur weihnachtlichen Normalität. (Nur) zwei Beispiele: Am Samstag, 27. November, wird von 14 bis 21 Uhr ein Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der Concordia, Dr.-Horst-Schmidt-Straße 20, anstelle des Hobby- und Kreativmarktes stattfinden. Hobbykünstler werden dort ihre selbst hergestellten Ausstellungsstücke anbieten. Ausführliche Infos gibt es auf www.concordia-pfungstadt.de.

Optik Bogorinski

Die Planungen für den Pfungstädter Weihnachtsmarkt der Stadt laufen derweil auf Hochtouren, wie Sven Bogorinski, Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Selbstständigen in Pfungstadt (ISP) bestätigt. Am Samstag, 11., und am Sonntag, 12. Dezember, gibt sich das Historische Rathaus als Hauptveranstaltungsort dem Weihnachtszauber hin – natürlich unter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsvorschriften. Klar ist: So wie sonst üblich wird es nicht werden. Darauf weist auch Sven Bogorinski hin.

Größere Ansammlungen sollen vermieden werden. Auf eine Bühne verzichtet man diesmal. Dennoch möchte man den Menschen ein paar weihnachtlich gesellige Stunden verschaffen, gibt der ISP-Vorsitzende als Ziel aus. Nicht fehlen darf deshalb im Zuge des Weihnachtsmarktes der Kunstmarkt im E-Werk in der Brunnenstraße. Geöffnet ist der Pfungstädter Weihnachtsmarkt am Samstag von 13 bis 22 Uhr und am Sonntag von 13 bis 20 Uhr. Bis zum 19. November können sich potenzielle Standbetreiber, also Gewerbetreibende, (nicht gewerbliche) Freizeitkünstler und Vereine um einen Standplatz bewerben. Das dafür notwendige Formular ist online zu finden auf der Homepage der Stadt unter www.pfungstadt.de/stadtleben/gesellschaft-kultur/pfungstaedter-weihnachtsmarkt.

Und auch die Pfungstädter Geschäfte geben sich dem weihnachtlichen Reigen hin, werden sich in den kommenden Wochen der Jahreszeit entsprechend schmücken und mit dem einen oder anderen festlichen Angebot das Einkaufen vor Ort zu einem schönen Erlebnis machen. Dazu haben einige am 11. und 18. Dezember ausnahmsweise sogar bis 17 Uhr für entspannte Weihnachtseinkäufe geöffnet. Fazit: Es weihnachtet wieder in Pfungstadt. red


Pungscht fährt ab

Die Abschlussveranstaltung des „Stadtradeln“ findet am 6. November ab 15 Uhr im Historischen Rathaus statt. Schirmherr Stadtrat Ludwig Gantzert wird den Meistradelnden Preise verleihen. Auch Kurzvorträge zu Fahrradthemen in Pfungstadt sind geplant. red