„Wo die Seele zu Fuß geht“
19.10.2018

Odenwaldklub organisiert Fahrt nach Wertheim – Vielseitiges Programm geplant

Zauberhaft und romantisch gelegen präsentiert sich das Kloster Bronnbach bei Wertheim. Foto: Kirsten Sundermann

„Wo die Seele zu Fuß geht“ – so laute der Slogan, mit dem die Stadt Wertheim wirbt. Die einst mittelalterliche Residenzstadt hat sich bis bis heute ihren durch und durch romantischer Charakter bewahrt. Dorthin geht die Abschlussfahrt des Odenwaldklubs (OWK) am Mittwoch, 31. Oktober.

Schifffahrt inklusive

In Wertheim sind eine Altstadt-Führung und ein regionaltypisches Mittagessen sowie anschließend eine Schifffahrt auf dem Main geplant. Ein Museumsbesuch rundet das Programm ab. Ein Bus holt die Teilnehmer zwischen 8.30 Uhr (Crum stadt, Friedhof) und 9 Uhr (Wolfskehlen, Sparkasse) an den bekannten Haltestellen ab. Wer noch mitfahren möchte, muss allerdings schnell sein: Anmeldeschluss ist bereits heute (Freitag, 19. Oktober). Zwischen 17 und 20 Uhr nimmt Wanderwartin Gudrun Heinrich unter der Nummer 06158-84459 Anmeldungen entgegen und gibt weitere Infos. red


„In jenen Tagen“ in Synagoge

Der Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau lädt für heute (Freitag, 19. Oktober) um 19.30 Uhr ein zur Vorführung des Films „In jenen Tagen“ in die ehemalige Synagoge (Neugasse 43). Der Eintritt ist frei. Der dort gezeigte Episodenfilm von Regisseur Helmut Käutner gehört zu den sogenannten Trümmerfilmen, die kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in den vier Besatzungszonen entstanden. Der Film erzählt, wie Karl und Willi 1946 in den Trümmern von Hamburg ein altes Auto ausschlachten. Dabei sprechen sie darüber, wie es sein kann, dass es in diesen Zeiten überhaupt noch Menschen gibt. Verschiedene Spuren und Gegenstände am und im Auto deuten auf seine bisherigen Besitzer und deren Schicksale hin. red


Ausnahme-Gitarrist Don Alder kommt ins Jugendhaus Goddelau
Am Samstag, 3. November, um 19 Uhr wird der Gitarrist Don Alder ein Konzert geben im Jugendhaus Goddelau (Weidstraße 29a). Dorthin laden die Veranstalter StRiedKULT-Klub, Jugendhaus WoGo United und Riedstädter Kulturbüro gemeinsam ein. Der aus Kanada stammende Don Alder gilt manchen als der „Hendrix der Akustikgitarre“. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro sind im Vorverkauf im Jugendhaus und bei Jugendpfleger Kai Faßnacht (Telefon 06158-917623, E-Mail k.fassnacht@riedstadt.de) zu haben. red
Datenschutz