Odenwälder Kartoffelsupp - März 2021
Mit dem Frühling beginnen die Ostervorbereitungen

ODENWALD. Rechtzeitig zum kalendarischen Frühlingsanfang haben viele Menschen ihre eigenen vier Wände sowie den Garten oder Balkon mit bunten Frühlingsblumen geschmückt. Da es nun zudem mit

Namhafte Autoren von Hirschhorn bis Kassel im Porträt

ODENWALD. Getrost darf man diesen Band üppig ausgestattet nennen und als Schwergewicht in zweierlei Hinsicht bezeichnen. Nicht nur weil der Gehheimrat Goethe Gast ist oder weil diese

„Vegane Volksküche“

ODENWALD. Sicher ahnten unsere Großmütter nicht, dass man ihre köstlichen Gerichte, für die sich die ganze Familie am Mittagstisch versammelte, später einmal „vegan“ nennen würde, doch sind

Odenwälder Sagenbuch

ODENWALD. Auf 364 Seiten findet der Leser 246 Sagen und Erzählungen aus dem Mümling- und Gersprenztal mit ihren Höhen und Seitentälern. Es sind Überlieferungen aus schriftlichen und münd lichen

DO GÄIHN MER HEIT HIE, was esse!

Breuberg/HainstadtMainstraße 7664747 Breuberg/HainstadtTel. 06165/1442- Deftige Hausmannskost Was Oma schon liebte -Weitere Informationen unter www.landgasthof-zumloewen.deRäumlichkeiten für Ihre

Basteltipp für die Familie: Farbenfroher Osterkranz

ODENWALD. In den meisten Familien wird in der Osterzeit gerne gebacken. Übrig bleiben dabei meist leere Eierkartons, die sich wunderbar eignen, um daraus anschließend gemeinsam mit den Kindern

Leitung im Lindenfelser Museum wechselt

LINDENFELS. Auch wenn das Lindenfelser Museum in der 1781 bis 1784 erbauten Zentscheune des ehemaligen kurpfälzischen Oberamts derzeit geschlossen ist, gibt es immer viel zu tun. Sei es gespendete

Zeugnis eines prägenden Künstlers

ODENWALDKREIS. Das Kreisarchiv ist so etwas wie das „Gedächtnis“ des Odenwaldkreises. In ihm sind auch kulturell bedeutsame Werke aufbewahrt, die die Erinnerung an Kunstschaffende wachhalten. So

Wandern, wo schon die Römer unterwegs waren

HÖCHST. Es ist einem Zufallsfund zu verdanken, dass seit mehr als 30 Jahren ein besonderes Zeugnis der römischen Besiedlung am Nordrand des Odenwalds, in der Gemarkung von Höchst, besucht werden

Auf den Spuren des Storchs

OTZBERG. Das Frühlingserwachen lockt zu Spaziergängen und Wanderungen in der Region. Von Vorteil sind dabei Rundwege, die Abwechslung, schöne Ausblicke, interessante Informationen und

Wo die Kunst stetiger Begleiter ist

BREUBERG-NEUSTADT. Einer Bürgerstiftung ist es zu verdanken, dass am Ufer der Mümling auf der Höhe der Burg Breuberg (Fern-Radwanderweg R 1) die Kunst Einzug gehalten hat. Die Ufervegetation und