Feiern und Gutes tun
22.11.2019

Nikolausmarkt in Traisa am 7. Dezember – Erlös soll komplett gespendet werden

Foto: magele / Fotolia

Vom historischen Nikolaus, dem Bischof von Myra, ist überliefert, dass er sein gesamtes Vermögen den Armen vermachte. Ganz so weit gehen die Veranstalter des Nikolausmarkts in Traisa, der SV 1911 und die Schule, nicht. Gleichwohl machen die Organisatoren deutlich, dass sie nicht einfach nur den besonderen Namen übernommen haben für ihren Markt. Denn auch in diesem Jahr wollen Schule und SV den gesamten Erlös aus der Veranstaltung an sozial- karitative Einrichtungen spenden.  

Damit wieder ein stolzes Sümmchen zusammenkommt, laden die Akteure am Samstag, 7. Dezember, um 15 Uhr, ein zum gemeinsamen Feiern auf den Schulhof in der Darmstädter Straße 38. Der Nikolausmarkt gilt zwar als ein kleiner Markt, der aber wegen seiner heimeligen Atmosphäre bei den Besuchern beliebt ist. Die Gäste können dort ganz einfach beim Feiern Gutes tun. Der Erlös soll unter anderem dem Traisaer Kinderspielplatz zugutekommen, damit dort die Spiel- und Sportgeräte verschönert werden können. Ein weiterer Teil des Betrags soll an die Kinder- Nepalhilfe gehen. Und auch die Darmstädter Tafel soll Geld aus diesem Topf bekommen. Auf dem Traisaer Nikolausmarkt werden Basteleien, Gebäck, Eingemachtes und weihnachtliche Getränke und Speisen angeboten. Zu kaufen gibt es Handarbeiten aus der Werkstatt des Nikolausmarkt-Teams, der Grundschule und des Kinder- und Jugendfördervereins.

Mit Verlosung

Ein Bilderbuchkino und eine Verlosung runden das Angebot ab. Für das Unterhaltungsprogramm sorgen die Tanzgruppen des SV, eine Flötengruppe der Musikschule Paul und der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Traisa. Und ganz, ganz, ganz wichtig: Der Nikolaus kommt ebenfalls. Er hat sich in Traisa am 7. Dezember für ungefähr 18 Uhr angekündigt. red/kow
  
Christbäume vom Förster
Der Weihnachtsbaumverkauf des Forstamtes findet am Freitag, 13. Dezember, ab 14 Uhr und am Samstag, 14. Dezember, ab 8 Uhr am Forsthaus Hirschköpfe in der Dieburger Straße 276 in Darmstadt statt. Verkauft werden frisch geschlagene Tannen und Fichten. Schmuck- und Deckreisig kann bereits heute (Donnerstag, 21. November), von 14 bis 16 Uhr am Forsthaus Hirschköpfe käuflich erworben werden. (red)
  
Kunst- und Weihnachtsmarkt Nieder-Ramstadt
Der Kunst- und Weihnachtsmarkt im Bürgerzentrum Nieder-Ramstadt findet am Samstag, 30. November, und am Sonntag, 1. Dezember, statt (Samstag 14 bis 20 Uhr Innenräume, 16 bis 22 Uhr im Hof; Sonntag 13 bis 19 Uhr Innenräume, 13 bis 21 Uhr im Hof). Der Arbeitskreis hat wieder zahlreiche Kunsthandwerker eingeladen. In der Cafeteria wird hausgemachter Kuchen angeboten. Auch die Partnerstadt Nemours ist mit einem Stand auf der Bühne vertreten. (red)