Metall- und Gerätebau Dingeldey GbR
24.09.2019

Bickenbacher Familienunternehmen steht für Tradition

Fast von Anfang an dabei: Ralf Nold (links) feiert bei Metall- und Gerätebau Dingeldey GbR sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Er war Regina und Ralf Dingeldeys (rechts) erster Mitarbeiter. Foto: Axel Künkeler

BICKENBACH (ax) – Das Familienunternehmen Metall- und Gerätebau Dingeldey GbR wurde bereits 1991 von Ralf Dingeldey gegründet. „Kundenzufriedenheit steht für uns an erster Stelle“, ist für ihn seit über 25 Jahren das Leitmotiv. Weithin sichtbares Wahrzeichen am Firmengebäude ist ein imposantes Zahnrad, das für die Kernkompetenzen des Unternehmens steht – ob in Serien-Produktion oder als Einzelstück, alles aus dem Hause Dingeldey ist individuell.

Zentrale Kernkompetenzen sind die Fertigung und Bearbeitung von präzisen Dreh- und Fräs-Teilen. Die Firma Dingeldey bietet dabei die Komplettbearbeitung vom Rohling bis zum End-Produkt. Im Fertigungsbereich erfolgt die CNC-Bearbeitung auf technisch hohem Niveau an modernen Dreh- und Bearbeitungsmaschinen. Weiterer Schwerpunkt ist der Vorrichtungs- und Sondermaschinenbau. In diesem Segment unterhält das Unternehmen beständige und erfolgreiche Geschäftsbeziehungen mit international tätigen Industrieunternehmen. In der Sparte Elektrotechnik werden Steuerungs- und Schalt-Schränke geplant und gebaut, wodurch der Kundenstamm weiter angewachsen ist. Durch die Erweiterung 2017 um einen Hallen- und Büro-Neubau konnte die Produktionsfläche auf 1200 Quadratmeter ausgedehnt werden.

Wahrzeichen der Firma Metall- und Gerätebau Dingeldey in Bickenbach: das große Zahnrad vor dem Firmengebäude. Foto: Axel Künkeler

Mittlerweile beschäftigt der Meister-Fachbetrieb elf bestens ausgebildete und engagierte Fachleute, die zum Teil auf jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Metall- und Maschinenbau zurückgreifen. „Sie bilden das Herzstück unseres Unternehmens“, setzt Ralf Dingeldey auf das Team kompetenter Mitarbeiter. Tagtäglich realisieren sie Aufgaben und Aufträge der Kunden nach höchsten qualitativen Maßstäben. Um das Niveau dauerhaft zu gewährleisten, investiert die Firma Dingeldey kontinuierlich sowohl in ihre Mitarbeiter als auch in den Maschinenpark. Und auch davon profitieren in erster Linie die Kunden.

Seit 25 Jahren steht Ralf Nold für Zuverlässigkeit im Unternehmen Seinen ersten Mitarbeiter stellte Ralf Dingeldey 1994 ein, so dass Ralf Nold in diesem Jahr sein 25-jähriges Dienstjubiläum feiern kann.

Nold, der für seine Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit besonders geschätzt wird, ist bis heute im Unternehmen beschäftigt. „Da sind wir sehr stolz drauf“, erklärt Ralf Dingeldey. Im Unternehmen vertritt Ralf Nold die langjährige Tradition der Bauschlosserei. Mit seiner souveränen und sorgfältigen Ausführung der Arbeiten erfüllt er die hohen Qualitätsansprüche der Kunden. Ralf Nold ist „der Mann“ für die klassischen Arbeiten im Metallbau-Betrieb wie Fertigen und Montieren von Schweißkonstruktionen, Geländern, Handläufen, Fenstergittern und Hof-Toren. „Wir sind für die erfolgreiche und langjährige Zusammenarbeit mit Ralf Nold ausgesprochen dankbar und freuen uns auf weitere produktive Jahre“, lobt der Firmenchef.

Nicht nur räumlich hat sich das Unternehmen in den 28 Jahren seines Bestehens vergrößert. Das Team der Firma Dingeldey sucht auch aktuell weitere Verstärkung, vor allem Fachkräfte wie „CNC Dreher“ und „CNC Fräser“ sowie Auszubildende im Sektor Feinwerkmechanik, Fachrichtung Maschinenbau (m/w/d). Interessenten können sich bei der Firma Metall- und Gerätebau Dingeldey bewerben.

Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es im Internet unter https://metallbau-dingeldey.de.

28 Jahre Metall- und Gerätebau Dingeldey GbR
1991: Gründung der Firma „Metall- und Gerätebau Ralf Dingeldey“ am heutigen Standort in Bickenbach (Bergstraße). Tätigkeitsschwerpunkt: Vorrichtungs- und Sondermaschinenbau.

1994: Erhöhung der Mitarbeiterzahl; Ralf Nold wird eingestellt und feiert

2019 das 25-jährige Dienstjubiläum. Kernkompetenzen: Fertigung und Bearbeitung präziser Dreh- und Frästeile.

1996: Kauf Firmengelände Am Stellwerk 1c. Neubau Produktionshalle und Büroräume.

2007: Umfirmierung der Firma „Metall- und Gerätebau Dingeldey GbR“. Regina Dingeldey wird Mitinhaberin: das Familienunternehmen wächst.

2013: Erweiterung der Elektrotechnik: Planung/Bau von Schaltschränken und Steuerungen. 2015: Kauf Firmengrundstück Am Stellwerk 1g. Neubau Produktionshalle mit Bürofläche.

2017: Erweiterung der Produktionsfläche auf insgesamt 1200 Quadratmeter.

2018/ Elf hochqualifizierte und engagierte Mitarbeiter sind in der

2019: Beratung, Planung, Produktion und Montage beim „Spezialisten rund um den Werkstoff Metall“ beschäftigt.

ax
Datenschutz