Reise in die Vergangenheit
02.11.2018

Musik, Gaukelei und ein Hauch von Geschichte: Martinsmarkt 2. bis 4. November – Geschäfte offen

Romantische Kulisse und vielfältiges Programm locken beim Martinsmarkt in Dieburg. Foto: Gewerbeverein Dieburg

In diesem Jahr findet der 33. Martinsmarkt statt vom 2. bis 4. November. Zu den bewährten Schaustellern und Marktbeschickern hat der Gewerbeverein Dieburg, der die Veranstaltung organisiert, einige neue Bereicherungen hinzugewinnen können.

Ein besonderes Augenmerk liegt wieder auf dem „Historischen Markt“ im malerischen Ambiente des angrenzenden Fechenbach Parks. Dort präsentieren sich Spielleute, Handwerker, eine Feuershow und Gaukler. Es werden Speisen nach alten Rezepturen angeboten und der Herold Arminius von Spira macht ebenfalls seine Aufwartung.

Am Freitag und Samstag gibt es verlängerte Öffnungszeiten, die Geschäfte in der Innenstadt haben durchgehend bis 20 Uhr geöffnet. Der Sonntag ist von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen. Parken kann man gebührenfrei von Freitag bis Sonntag auf den Parkplätzen „In der Altstadt“ und „Auf der Leer“.


Die Eröffnung des Markts findet am Freitag (2.) um 15 Uhr statt. Das Markttreiben wird sich an diesem Tag bis 21 Uhr fortsetzen. Am Samstag (3.) öffnet der Markt von 10 bis 21 seine Pforten und auch am Sonntag (4.) sind die Gäste dort zur Reise in die Vergangenheit eingeladen von 11 bis 20 Uhr.

Um 20 Uhr findet das Martinsmarkt-Konzert in der Stadtkirche St. Peter und Paul statt. Mitwirkende Chöre sind das Frauen-Ensemble „Da-Chor“ und „Feel Harmony“ – Die Speeslochfinken aus Dieburg. Auf der Orgel spielt Werner Utmelleki, der auch die Gesamtleitung innehat. Der Eintritt ist frei, eine Spende für ein soziales Projekt wird erbeten.

Es gibt viel zu entdecken

Außerdem finden beim Martinsmarkt viele besondere Aktionen statt. Dazu gehört ein Ballonwettbewerb für Kinder am Samstag und Sonntag. Vor dem Rathaus sind Riesenrad und Kinderkarussell aufgebaut. Auch einen Stand mit lebenden Gänsen gibt es. Die Münzprägung auf dem Rathausplatz, schon gute Tradition beim Martinsmarkt, wird auch in diesem Jahr angeboten. Es werden Münzen in Kupfer, Silber und Gold geprägt mit der Außenstelle des Landratsamts Darmstadt-Dieburg als Motiv.

Der Mühlturm ist am Sonntag von 14 bis 16 Uhr geöffnet, wobei Fachleute interessierten Besuchern erklären, was es mit dem letzten Wehrturm der Stadt Dieburg auf sich hat. red / kow


Workshop in der Stadtbibliothek 


Am Donnerstag, 15. November, bietet das Team der Stadtbibliothek dort wieder einen Kreativworkshop an. Von 15.30 bis 16.30 wird Kindern aus aktuellen Büchern und zu aktuellen Themen vorgelesen. Das Spannende daran: Die Vorleser sind keine Erwachsenen, sondern zwei Jugendliche. Die beiden 14-jährigen Mädchen Melda und Tugce werden mit den Kleinen lesen, Material sammeln und im Anschluss basteln. Alle Kinder und ihre Eltern sind herzlich eingeladen vorbeizukommen. Die Veranstaltung ist kostenlos, Bastelmaterial wird gestellt. Lediglich eine Anmeldung ist erforderlich, per Telefon unter 06071-81158, oder per E-Mail stadtbibliothek@dieburg.de. red


Datenschutz