Motiv im 22. Jahr: „Richter und Pfalzstein“
18.10.2018

Sammelbecher gibt es nur am Martinimarkt als Kundenpräsent.

Das Kunstwerk „Richter und Pfalzstein“ auf dem Alzeyer Obermarkt ziert als Motiv den diesjährigen Sammelbecher zum Martinimarkt. Fotos: b+e medien

Eine große Fangemeinde kann die Sammelbecher zum Martinimarkt vorweisen. Jedes Jahr – diesmal zum 22. Mal – ziert eine Alzeyer Sehenswürdigkeit den speziell für diesen Anlass in limitierter Auflage entworfenen Motivbecher. Als Ansicht hat es 2018 die Skulptur von „Richter und Pfalzstein“ vom Obermarkt geschafft. Kaufen kann man den Becher nicht. Er wird als Geschenk ausgegeben. Treue Kunden erhalten ihn beim Einkauf als kleines Dankeschön in einem der beteiligten Einzelhandelsgeschäfte in der Alzeyer City.



Kunst für den Obermarkt


Das Kunstwerk aus Sandstein und Bronze wurde von Professor Thomas Duttenhoefer aus Darmstadt geschaffen. Den Anstoß gab der Altstadtverein Alzey, der im Jahr 2013 einen Wettbewerb auslobte, um den Obermarkt mit Kunst zu versehen. Künstler aus ganz Deutschland nahmen Teil und präsentierten an Hand von Modellen ihre ganz unterschiedlichen Ideen zum Thema „Gerichtsstandort Alzey“.


Im März 2014 tagte dann eine Jury und gab Duttenhoefers Vision den Zuschlag. Thomas Duttenhoefer lehrt als Professor für Grundlehre und Zeichnen an der Fakultät für Gestaltung an der Hochschule Mannheim. Er beschreibt sein Modell selbst wie folgt: „Eine 2,6 Meter hohe Stele aus Buntsandstein macht die Erinnerung an den Pfalzstein als Zeichen der Gerichtsbarkeit lebendig. Verschiedene Symbole werden sichtbar: Der Richter, der gebrochene Stab, der Amboss als Versammlungsort der Kessler, Kupfer-, Kalt- und Waffenschmiede, Flammen als Zeichen für Feuergefahr, die Waage. Die Rechtsprechung geschieht durch die Person des Richters, der als hierarchische Form mit dem Richterstab die weltliche Rechtspflege zum Urteilsprechen symbolisiert. Zu Füßen der lebensgroßen Richterbronze werden der gebrochene Stab und das Kerbholz auf dem Bodensockel sichtbar. Die Komposition ist auf die Blickachse zum Fischmarkt ausgerichtet, so dass Blickfang und Anziehungspunkt entstehen.“

Auf eine gut frequentierte Alzeyer Innenstadt wie in den Vorjahren hoffen auch diesmal am verkaufsoffenen Martinimarkt-Sonntag der Verkehrsverein und die Geschäfte. Fotos: b+e medien


Früher eine Martinsgans

Ein Blick in die Historie des Martinimarktes verrät, dass es schon ganz früh üblich war ein „Mitbringsel“ von diesem Markt mit nach Hause zu nehmen. Damals war dies allerdings seltener eine Tasse als vielmehr eine üppige Martinsgans. Heutzutage haben sich die Besucher allerdings gerne auf das Sammeln der Motivbecher umgestellt.



In den zurückliegenden Jahren zierten den Becher unter anderem Darstellungen des Volkerbrunnens auf dem Rossmarkt, des Alzeyer Schlosses, des Fischmarkts, der Hellgasse mit altem Stadttor und Schlossturm, der Kleinen Kirche in der Amtsgasse, der historischen Stadtmauer mit Torbogen in der Schlossgasse, des „Schnatz vom Kronenplatz“, des Undinebrunnens, des AZ-Hauses, des neuen Römertors, des Denkmalschützers und des St.-Georgen-Tor-Denkmals. red/hje

Grußwort

Freunde treffen und den Tag mit der Familie genießen

Foto: Christof Schönenberger


Liebe Leserinnen und Leser, liebe Gäste und Besucher,

Alzey liegt im Herzen Rheinhessens und ist ein wichtiger zentraler Anlaufpunkt. Nicht nur wegen seiner guten und zentralen Lage, auch wegen der inhabergeführten Fachgeschäfte ist Alzey nach wie vor eine schöne und allseits beliebte Einkaufstadt.

Der Verkehrsverein Alzey veranstaltet die verkaufsoffenen Sonntage, um Gäste und Besucher aus dem Umland nach Alzey zu bringen und sie so von unserer schönen Einkaufsstadt zu überzeugen.

Auch in diesem Jahr veranstalten wir am dritten Sonntag im Oktober den verkaufsoffenen Sonntag, den traditionsreichen Martinimarkt. Die Alzeyer Geschäfte präsentieren neueste Angebote und Kollektionen aus den verschiedensten Bereichen. Die Gastronomie bietet besonders gute Qualität und gemütliches Ambiente in der historischen Altstadt.

Unsere Mitgliedsbetriebe beziehungsweise deren Chefs und Mitarbeiter strengen sich an, um Ihnen attraktive und individuelle Einkaufserlebnisse zu bieten. In Alzey trifft man Freunde und Bekannte oder genießt den Tag mit der Familie.

Kommen Sie nach Alzey und besuchen Sie die heimliche Hauptstadt Rheinhessens. Wir setzen alles daran, Sie zu begeistern und als Stammkunden zu gewinnen.

Einkaufen in Alzey stärkt die heimische Wirtschaft, denn das Geld bleibt in der Region! Im Namen des Verkehrsvereins lade ich Sie recht herzlich zum verkaufsoffenen Sonntag Martinimarkt am 21. Oktober ein und freue mich, Sie in Alzey begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße
Ihr Christof Schönenberger
Erster Vorsitzender Verkehrsverein Alzey

Datenschutz