Bekenntnis zur Heimat
04.07.2019

Musikalische Verbeugung vor der Region – „Lichtenberg“‘ live am 9. August

Mundart und Rock – dafür steht die Band Lichtenberg, die Anfang August nach Reinheim kommt und ihre Songs vorstellt. Foto: Christina Kolb

Lichtenberg, das sind die fünf Odenwälder Jungs, die mit ihren Songs den Begriff Heimat überzeugend neu definieren – ohne Schnörkel, ohne Seifenblasen, ohne Konfetti: Power pur.

Am Freitag, 9. August, kommen sie um 20 Uhr ins Kulturzentrum Hofgut Reinheim in die Kirchstraße 24, (Einlass ab 19 Uhr).

Mundart-Texte kombinieren sie mit einer Musik aus der Gegenwart. Eigene Texte, ein Dialekt, viele Stile und ein klingendes Bekenntnis zur Heimat Odenwald und Hessen – damit ist Lichtenberg grob beschrieben.
            
Ihre Konzerte sind eine zweistündige Verbeugung vor der Heimat, eine stimmungsvolle Hommage an den Odenwald und das Hessenland, seinen Menschen, seinen kulinarischen und landschaftlichen Besonderheiten sowie an das schöne und unbeschwerte Leben an und für sich. Die Band besteht aus den Musikern Marcel Zocher (Gesang), Thorsten Großkopf (Gitarre, Gesang), Sebastian Altzweig (Produktion, Drums), Thomas Markowic (Piano, Trompete, Akkordeon) und Lazaros Dimitriou (Bass).

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Kultursommers Südhessen, der unter anderem gefördert wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. red
                 
Exkursion zum Reinheimer Teich
Eine Exkursion zu den noch im Gelände sichtbaren Resten der wechselvollen Nutzungsgeschichte des Reinheimer Teiches bietet der Arbeitskreis Naturschutzscheune am Sonntag, 7. Juli, von 14 bis 16 Uhr an. Im Rahmen der zweistündigen Wanderung zu sehen sein werden die Teichscheune sowie die Reste des ehemaligen Be- und Entwässerungssystems. Die Gruppe wandert durch den ehemaligen Obstgarten des „Teichhauses“. Zudem gibt es ein Aquädukt zu bestaunen. (red)
Datenschutz