Virtueller Theaterabend gratis
02.04.2020

Kulturzentrum Hofgut präsentiert Gilla Cremer in neu aufgenommenem Theaterstück „Die Dinge meiner Eltern“

Gilla Cremer in dem Stück „Die Dinge meiner Eltern“. Archivfoto: BK/Stumpf

Jetzt teilen:

Jetzt teilen:

Ein Zauber des Theaters wird immer im lebendigen Dialog zwischen Schauspielern und Publikum liegen. Die Corona-Krise verhindert dies derzeit, aber das Kulturzentrum Hofgut Reinheim bietet eine reizvolle Variante an: Es präsentiert mit der Schauspielerin Gilla Cremer einen virtuellen Theaterabend. Die Künstlerin, die bereits mehrfach in Reinheim mit ihren Gastspielen im Kulturzentrum Hofgut aufgetreten ist, hat aus aktuellem Anlass ihr komplettes Theaterstück „Die Dinge meiner Eltern“ in den Hamburger Kammerspielen ohne Publikum aufgeführt und aufgezeichnet. Unter dem Link https://vimeo.com/400556193 laden das Hofgut und Gilla Cremer nun zu einem ganz persönlichen Theaterabend zuhause ein – kostenlos. „Die Dinge meiner Eltern“ wirft eine Frage auf, die einem leider oft erst dann einfällt, wenn es zu spät ist. Vielleicht können diejenigen, denen plötzlich ungewollt viel Zeit zur Verfügung steht, ihren Fragen an geliebte Menschen nun mit Ruhe und Bedacht nachgehen, zumindest schriftlich oder telefonisch: „Was ich Dich schon immer mal fragen wollte...?“ red
  

Stadt informiert im Netz in Rubrik „CoronaNews“
 

Zusatz-Bereich auf Homepage bündelt Hilfsangebote
 
Die Stadtverwaltung Reinheim hat auf ihrer Homepage unter www.reinheim.de/corona.html einen eigenen Bereich eingerichtet, in dem sie vor allem über solche Maßnahmen, und Entscheidungen rund um die Coronakrise informiert, die einen besonders direkten Bezug zu Reinheim haben. Dort finden Interessierte beispielsweise auch eine Aufstellung von Einzelhändlern und Gastronomen, die Lieferservice anbieten. Außerdem dient die Seite als Vermittlungsstelle, auf der sich Einkaufshelfer und diejenigen, die zur Risikogruppe zählen und Hilfe benötigen, melden können per Telefon unter 06162-805101, 06162-805122 oder per Mail trannone@reinheim.de. red/kow

„Ruhig Blut“– DRK-Termine
 

Unter dem Titel „Ruhig Blut“ informiert das DRK online unter www.blutspendedienst-west.de darüber, dass auch in Zeiten der Coronakrise dringend Blutspenden benötigt werden.

Rund um Reinheim sind die nächsten Termine: 6. April, Roßdorf/Gundernhausen, Bürgeraushalle, 17 bis 20.30 Uhr und 15. April, Reinheim/Spachbrücken, Mehrzweckhalle, 17 bis 20.30 Uhr. red