Bunte Steine vor dem Eingang
07.05.2020

Kita-Betreuer bemühen sich um Abwechslung für ihre Schützlinge in der Zeit ohne den Kindergarten

Freude für Kinder auch ohne Kindergarten. Foto: lidomo/fotolia.de

Jetzt teilen:

Jetzt teilen:

Kreativität für die Kleinsten: Gerade die Kindergartenkinder haben unter der Corona-Krise zu leiden. Umso mehr sind die Erzieherinnen der Reinheimer Einrichtungen darauf bedacht, ihren Schützlingen die Zeit ohne den geliebten Kindergarten zu erleichtern. Dazu verteilten sie beispielsweise „Corona-Beutelchen“, die kleine Fingerpuppen enthielten. Für ein neues Projekt der Kindertagesstätte „Am Gockert“ ist nun die Mithilfe der Kinder selbst gefragt. Für das Corona-Stein-Projekt nimmt sich ein Kind einen Stein und bemalt ihn mit wetterfester Farbe, so wie es ihm gefällt. Danach wird der Stein mit dem Namen des Kindes und dem Datum versehen. Beim nächsten Spaziergang legt es den bunten Stein dann vor der Kindertagesstätte ab. Je mehr Steine den Weg zur Kita finden, desto bunter wird es vor dem Eingang. Wenn die Kinder dann wieder in die Einrichtung dürfen, basteln sie daraus ein „Corona-Mosaik“, das an die Zeit ohne den Kindergarten erinnern wird.

Die Kinder des Spachbrücker Kindergartens freuen sich derweil jeden Donnerstag auf die Post. Denn dann liegt wieder die Kita-Zeitung im Briefkasten mit vielen Beschäftigungsangeboten, die die Kinder alleine oder mit ihren Eltern und Geschwistern durchführen können.

Solche Projekte sind beispielhaft für viele derzeit laufenden Initiativen, mit denen die Betreuer den Kleinen auch ohne Kindergarten Freude schenken. red

Faszination Gedankenlesen

Am Dienstag, 12. Mai, 17 Uhr, bietet der Reinheimer Bürgermeister Manuel Feick über seine Facebook-Seite wieder eine Onlinesprechstunde an. Zur Teilnahme wählen sich interessierte Bürger in ihren Facebook-Zugang ein und gehen von dort auf die offizielle Seite Manuel Feick – Bürgermeister der Stadt Reinheim. Da ist es möglich, sich in das Video einzuschalten und über einen Live-Chat Fragen zu stellen. red
     
Ausleihe vor Ort
Seit dieser Woche ermöglicht die Stadtbücherei Reinheim wieder montags bis donnerstags eine Medienausleihe. Diese findet im Eingangsbereich des Kulturzentrums statt. Die Ausleihe erfolgt ausschließlich nach telefonischer Terminabsprache unter 06162- 805620. Außerdem ist eine telefonische beziehungsweise elektronische Medienvorbestellung an stadtbuecherei@reinheim.de zwingend erforderlich. Die telefonische Bestellung erfolgt dabei zu den aktualisierten Öffnungszeiten. Eine reine Medienrückgabe ist ohne telefonische Terminvereinbarung möglich. Folgende Öffnungszeiten der Stadtbücherei sind derzeit gültig: montags 15 bis 19 Uhr, dienstags und mittwochs 9 bis 11 Uhr und 15 bis 18 Uhr, donnerstags 9 bis 11 Uhr. Zudem bietet die Stadtbücherei den eingerichteten Lieferservice für Leserinnen und Leser 60+ weiterhin an. (red)