Gernsheim feiert Kerb
04.05.2018

Auch der Musikzug des FC Germania Leeheim wird zur Kerb mit von der Partie sein. Foto: Robert Heiler

Auch der Musikzug des FC Germania Leeheim wird zur Kerb mit von der Partie sein. Foto: Robert Heiler

Programm zur Kerb Gernsheim

- Freitag (5). bis Montag (7.) Mai; Schöfferplatz
- Samstag 10 bis 16 Uhr Infostand Stadtumbau
- Samstag und Sonntag Museum geöffnet
- Sonntag: 10 bis 14 Uhr KalliMusik
- Sonntag 15 bis 18 Uhr Musikzug Germania Leeheim
- Sonntag: 16 Uhr Aktion Apfelbäumchen
- Montag: Familientag, ermäßigte Fahrpreise
- Veranstalter: Magistrat Schöfferstadt Gernsheim
Stelter GmbH
Autohaus Gernsheim
Autohaus Schliesser GmbH

Gernsheim lädt ein zur Kerb. Auch in diesem Jahr sorgen wieder etliche Schausteller und Gastronomen für buntes Programm rund um den Schöfferplatz vom Freitag (5.) bis Montag (7.). Der Festplatz ist am Samstag von 14 bis 20 Uhr, am Sonntag von 10 Uhr bis 20 Uhr und am Montag von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Mit dabei sind unter anderem wieder Fahrgeschäfte für die Kleinsten, Schießbude und Zuckerwerk. Am Sonntag findet um 16 Uhr die Aktion „Apfelbäumchen“ statt. Am Samstag und Sonntag ist das Museum geöffnet. Musikalisch wird die Kerb am Sonntag von 10 bis 14 Uhr von KalliMusik begleitet sowie von 15 bis 18 Uhr vom Musikzug Germania Leeheim. Montag gibt es vergünstigte Familien-Fahrpreise.

Stadt zeigt neue Projekte

Zum Tag der Städtebauförderung stellt das Team vom Stadtumbau die aktuellen Bauprojekte und Förderprogramme für Immobilieneigentümer im Sanierungsgebiet vor. Passend zur Kerb am Samstag wird ein Infostand am Schöfferplatz aktuelle Projekte, wie den geplanten Umbau der Rheinstraße und der Kreuzung zur Wormser Straße, die Neugestaltung des Europagartens, die Umbauten der kleinen Plätzchen wie am Nepomuk und Rosengarten, aber auch die Förderprogramme präsentieren. Der Infostand wird von 10 bis 16 Uhr besetzt sein. Ulrike Gaube vom Stadtumbaumanagement und Architekt Knut-Henning Krieger stehen für Diskussionen und Anregungen zur Verfügung.

Außerdem lockt eine Aktion der Pfungstädter Brauerei. red


Schneiders freizügiger Blick ins Oberstübchen

Komiker Maddin Schneider – „Denke macht Koppweh“

Der Komiker Maddin Schneider gewährt dem Publikum in seinem neuen Programm einen freien Blick ins Oberstübchen. Dort tummeln sich die aberwitzigsten Gedanken – laut eigener Angaben bis zu 80 000 pro Tag. Schon verrückt, was einem den lieben langen Tag bis in die Nacht hinein durch den Kopf geht. Vom hessischen Säbelzahntiger bis zum gelben Sonntagssack – von außen betrachtet sind die absurden Gedankengänge des Mr. Aschebeschär brüllend komisch. Von innen fühlt es sich oft eher an wie Self- Mobbing. Was tun, um dem Wahnsinn zu entfliehen? Wenn man in „babbische Gedanke“ festklebt?

Maddin gibt Tipps 

Maddin gibt Tipps, wie man zum Beispiel negative Gedanken einfach wegföhnen kann. Oder besser noch: Weglachen!

Maddin Schneider ist bekannt aus TV-Formaten wie Schillerstraße, Maddin in love oder Quatsch Comedy Club.

Karten für das Gastspiel erhalten Interessierte im Vorverkauf beim Kulturamt der Schöfferstadt Gernsheim und im Reisebüro Emmerich. Der Eintrittspreis beträgt 22 Euro, Ermäßigungen für Personen mit Schwerbehinderung können beim Kulturamt abgefragt werden. Telefonische Reservierungen sind über das Kulturamt, unter Telefon 06258 – 108132 möglich. Unter www.gernsheim.de gibt es online weitere Infos (Rubrik Veranstaltungskalender). red

www.gernsheim.de

Datenschutz