Kartoffelmarkt verführt zum Genießen

Landwirtschaftsbetrieb Ochsenschläger in Biblis lädt für 3. Oktober ein

Dagmar Ochsenschläger hat mehr als 20 verschiedene Kartoffelsorten im Angebot – doch nicht nur deshalb lohnt sich ein Besuch ihres schon optisch einladenden Hoflädchens. Zudem gibt es unzählige Köstlichkeiten aus der Region vom Gemüse über Senf bis hin zu Wein. Foto: Andrea Glogowski

30.09.2021

BIBLIS. Die Kartoffel – bei den meisten steht sie regelmäßig auf dem Speiseplan, in zig Variationen: Pellkartoffel, Salzkartoffel, Kartoffelsalat, -puffer oder -brei, Pommes, Rösti, Bratkartoffel oder bisweilen sogar als Kartoffelbrot oder - suppe. Die Knolle, mag sie auch noch so unscheinbar daherkommen, ist nämlich unfassbar vielseitig und lässt sich prima kombinieren, von herzhaft bis süß. Besser gelingen viele Rezepte, wenn bereits bei der Wahl der Sorte auf die richtige geachtet wird.

Die perfekte Chance zum Kennenlernen der tollen Knolle in all ihren Facetten bietet der Kartoffelmarkt am 3. Oktober 2021 auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Ochsenschläger in Biblis-Wattenheim. Von 11 bis 18 Uhr gibt es dort zum Beispiel an einem Kartoffelprobierstand die Möglichkeit, verschiedene Sorten zu verkosten und genießen, darunter ganz alte und seltene. Der eine oder die andere hat hier schon eine neue Lieblingssorte für sich entdeckt!

Der landwirtschaftliche Betrieb baut allein schon etwa 20 verschiedene, zum Teil sehr alte Kartoffelsorten an, wie Dagmar Ochsenschläger erklärt. „Die Kartoffeln gibt es bei uns mit blauer, roter oder gelber Schale und Fleisch wie zum Beispiel Vitelotte, Bamberger Hörnchen, Allians, Rote Emmalie, La Ratte, Blaue St. Galler, Heiderot, Sieglinde, Odenwälder Blaue, Schwarze Ungarin und Adretta.“ Und mit was für Köstlichkeiten lassen die verschiedenen Kartoffelsorten am besten kombinieren? Hier hält ein Genießermarkt mit Produkten von kleinen Manufakturen aus der Region allerhand Inspiration für zu Hause bereit: Es gibt heimsichen Wein zum Mitnehmen, Honig, Brot, Olivenöl, Rindswurst, Senf und Käse. Darüber hinaus aber auch noch feine regionale Produkte, die zwar nicht zum Schlemmergenuss taugen, dafür aber auch die anderen Sinne zum Genießen anregen: so etwa handgefertigte Seifen.

Foto: Brad Pict / Adobe Stock
Foto: Brad Pict / Adobe Stock

Die Auswahl wird erweitert um das Angebot im Hoflädchen Ochsenschläger. Auch während des Kartoffelmarktes können wie gewohnt hausgemachte Köstlichkeiten einkauft werden: Dazu zählen Eierlikör, Gurkenspezialitäten, - na klar - Kartoffeln, aber auch Hausmacher Wurst, Schinken und Salami vom Berkshire Schwein, Freilandeier, Ochsenschlägers Riedgockel, selbst gemachte Marmelade und viele weitere regionale Spezialitäten.

Dennoch steht die Kulinarik, meist mit, manchmal ohne Knolle, im Mittelpunkt, nicht nur für zu Hause, sondern direkt vor Ort: Annette Glücklich von „Events, Catering & More“ verwöhnt alle Gäste mit leckeren Kartoffelgerichten wie zum Beispiel bunter Kartoffelpfanne mit Fleischkäse, Zwiebeln und Sauerrahm. Rheinhessischem Kartoffelflammkuchen, Salsiccia oder Feta im Kartoffelbrötchen und als Dessert gibt es Apfeltartelettes mit Rosinen und hausgemachte Macarons. Passend dazu gibt es Wein oder Secco von Winzer Alexander Weinmann. Kaffee und hausgemachten Kuchen von der katholischen Bücherei.

Weitere Informationen zum Betrieb und Hoflädchen Ochsenschläger, Rheinstraße 15 in Biblis-Wattenheim, gibt es auf der Homepage unter www.riedgockel.de oder telefonisch unter 06245/5930. (red/stü)