Trilogie der Feste

Michelstädter Herbst, Kirchweih und Altstadtfest reichen sich die Hände

Reichlich Zuspruch wird die Trilogie der Feste haben Foto: Michel Lang

30.09.2021

MICHELSTADT. Der Michelstädter Herbst, vormals Weinbrunnenfest, startet in diesem Jahr wieder durch. Ab Freitag, dem 1. Oktober, bis zum darauffolgenden Sonntag ist tüchtig was los in der Altstadt. An allen Tagen darf man seinen Leib an den Köstlichkeiten des angegliederten französischen Gourmet-Marktes laben. Zahlreiche Stände laden zum fröhlichen Schlemmen ein. Im Angebot sind Spezialitäten aus Paris, der Bourgogne und aus den Pyrenäen. Da heißt es: „Bon appétit bei Käse, Wurst und Oliven!“ Am großen Brunnen am Marktplatz und von diversen Theken wird feiner Wein ausgeschenkt. Ab 17 Uhr öffnen freitags die Verkaufstresen und der französische Gourmet-Markt; samstags und sonntags gibt es Speis und Trank ab 11 Uhr. An beiden Tagen sind die Gäste zum Bierfrühschoppen in die Löwenhofreite und in die Kellerei eingeladen. Im Hof der historischen Kellerei finden Mühlenvorführungen statt und es kommt Mühlenbrot in den Verkauf. Auf die Kinder wartet eine Hüpfburg. Für die musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Samstags präsentiert die Michelstädter Geschäftswelt ihre Waren und lädt unter dem Motto „Michelstadt in seinem Element Erde“ zum langen Einkaufsabend ein. Die Geschäfte bleiben bis 20 Uhr geöffnet. Freunde der Kultur können samstags um 11 Uhr an der Stadtführung zum Thema Bergbau teilnehmen. Diese bietet die auf dem Marktplatz ansässige Gästeinformation für 6 Euro pro Person an. Die Veranstalter wünschen viel Spaß! (mil)