Eine Zeit voller Chancen

Der Gewerbeverein Eberstadt e. V. vertritt aktiv mehr als 100 Mitglieder – Mehrere Veranstaltungen in Planung

Engagiert für „ihr“ Eberstadt: Die Vorstandsmitglieder des lokalen Gewerbevereins, zu denen neben dem Ersten Vorsitzenden Michael Knieß (vorne, Mitte), der Zweite Vorsitzende Ingmar Kleinsteuber (Zweite Reihe von oben, rechts, sitzend) und Kassenwartin Katja Scheffler (unten links) auch Schriftführerin Tanja Brestensky sowie die Beisitzer und Beisitzerinnen Heike Dietz, André Salzmann, Petra Hofmann, Kurt Durak, Annette Jung, Berthold Vogelsang, Alexander Seidner, Manfred Else und Lennart Gries gehören. Es fehlen die Kassenprüfer Rainer Kumme und Hans-Jörg Hirt. Foto: Gewerbeverein Eberstadt

5.08.2021

„Ein turbulentes und herausforderndes Jahr liegt hinter uns allen“, resümiert Katja Scheffler vom Eberstädter Gewerbeverein. Das betrifft natürlich jeden einzelnen persönlich, Gewerbetreibende aber gleich doppelt: um den Geschäftsbetrieb an immer wieder neue Situationen anzupassen und lange Lockdown-Zeiten zu überstehen, mussten viele Unternehmer kreativ werden, neu strukutieren, umbauen oder in größere Anschaffungen zur Einhaltung der bestehenden Regelungen investieren – und dabei immer unsicher in die Zukunft blicken. Eine anstrengende Zeit, aber auch eine Zeit mit vielen Chancen, weiß Katja Scheffler selbst sehr genau, denn sie ist nicht nur ehrenamtlich Kassenwartin des Eberstädter Gewerbevereins, sondern vor allem Inhaberin
der „Tanzschule Stroh“.

Umso wichtiger ist nach dem „Corona-Jahr 2020“ und für die Zukunft die Arbeit des bereits 1968 gegründeten Gewerbevereins, wissen sie und ihre Mitstreiter im Verein, in dem aktuell 107 Mitgliedsunternehmen organsiert sind. „Der Gewerbeverein ist aktiver denn je – es wird vorausschauend mit und vor allem für die Mitglieder geplant“, betont Scheffler. „Daher liegt der Fokus in der kommenden Zeit ganz besonders auf der Förderung der Mitglieder. Was kann der Gewerbeverein für sie tun, was kann für den Ortskern erreicht werden?“ seien dabei stets die zentralen Fragen.

Mit Erfolg organisiert und plant der Eberstädter Gewerbeverein regelmäßig beliebte Events, seien es der beleibte Weihnachtsmarkt, Feste oder Messen. otos: Claus Völker/Gewerbeverien Eberstadt
Mit Erfolg organisiert und plant der Eberstädter Gewerbeverein regelmäßig beliebte Events, seien es der beleibte Weihnachtsmarkt, Feste oder Messen. otos: Claus Völker/Gewerbeverien Eberstadt


Denn Ziel des ehrenamtlich engagierten Vorstands ist es, die Interessen der ortsansässigen Gewerbetreibenden zu vertreten, den Standort Eberstadt zu stärken und attraktiver zu gestalten, zahlreiche Veranstaltungen zu organisieren und die Zusammenarbeit aller Mitglieder, aber auch andere Eberstädter Vereine zu befördern.

Besonders hervorhebenswert sei für ihr Wirken auch die „großartige Unterstützung durch Lutz Achenbach, die vieles leichter macht und es ermöglicht, dass die nächsten Projekte angegangen werden können“. Da gerade in Eberstadt die gegenseitige Unterstützung und Hilfe der Vereine wirklich gelebt werde und alle „Hand in Hand arbeiten“, habe sich der Gewerbeverein Eberestadt entschieden, den Stromkasten am Haus der Vereine zum Dank der Stadt Eberstadt, deren Bezirksverwalter Lutz Achenbach ist, zur freien Verwendung zur Verfügung zu stellen. Da der Gewerbeverein zudem alle seine Lichterketten an Achenbach als Spende übergeben hat, sind dort künftig auch andere Veranstaltungen als bisher möglich, wie Scheffler erklärt.

Vorfreude auf viele Events

Apropos Veranstaltungen, auch hier ist der Eberstädter Gewerbeverein schon seit seinen Anfängen sehr aktiv und hat den Ortskern in den vergangenen Jahrzehnten erfolgreich belebt. Daher überraschen auch die vielen Termine und Projekte, die in den nächsten Monaten vom Eberstädter Gewerbeverein geplant sind, nicht: Nach dem Mitgliederfest der Vereinigung, das in diesem September noch gefeiert werden soll, und einer Hochzeitsmesse in Eberstadt, die „klein aber fein“ für Oktober auf dem Programm steht, folgt vom 3. bis 5. Dezember 2021 die Eberstädter Straßenweihnacht, die in diesem Jahr „etwas ganz Besonderes“ werden soll. „Es soll viel Werbung für den Einzelhandel auf der Hauptstraße geben, viel Platz und für jeden, der dabei sein möchte, zugänglich gemacht werden“, erklärt Katja Scheffler.

Der Blick und die Planungen gehen aber noch weiter in die Zukunft: Im März 2022 lockt das Eberstädter Frühlingserwachen und am 30. April ist bereits fest der Tanz in den Mai geplant. Das sind doch schöne Aussichten – für den Ortskern und die Anwohner, aber auch für die Mitglieder. red/stü

Kontakt

Gewerbeverein Eberstadt e.V.
Oberstrasse 43
64297 Darmstadt
Telefon 06151/54407
E-Mail: vorstand@eberstadt-gewerbeverein.de
eberstadt-gewerbeverein.de