Urlaub fast vor der Haustür
04.05.2018

Ein Schnuppertauchkurs steht auch dieses Jahr wieder zur Auswahl. Die Aktion ist jedoch nur eine von rund 40 Angeboten, die bei den Ferienspielen Gernsheim auf dem Programm stehen. Foto: Robert Heiler

Ein Schnuppertauchkurs steht auch dieses Jahr wieder zur Auswahl. Die Aktion ist jedoch nur eine von rund 40 Angeboten, die bei den Ferienspielen Gernsheim auf dem Programm stehen. Foto: Robert Heiler

Sonderausstellung „In Wahrheit leben“

Die Sonderausstellung „In Wahrheit leben“, die derzeit im Museum Gernsheim (Schöfferstraße 1) zu sehen ist, verbindet das Gedenken an den Kreisauer Kreis mit der Erinnerung an den Kampf gegen totalitäre Diktaturen des 20. Jahrhunderts in anderen europäischen Ländern. Im Mittelpunkt stehen Menschen, die in politischen und menschlichen Ausnahmesituationen die Würde und die Rechte des Menschen verteidigt haben. Die Ausstellung kann noch bis 16. Juni besichtigt werden. Die Veranstalter weisen außerdem auf eine begleitende Veranstaltung hin, die ebenfalls unter dem Thema Europa steht. Am Samstag, 16. Juni, hält um 16 Uhr der Europaabgeordnete Michael Gahler im Museum einen Vortrag unter dem Titel „Deutschland und Polen – unsere Beziehungen heute“. red
Urweizen Gutschein

Wer aus Gernsheim kommt und spannende Sommerferien erleben will, muss dazu nicht weit in den Urlaub fahren. In Gernsheim – quasi direkt vor der eigenen Haustür – gibt es viel zu erleben im Rahmen der Ferienspiele, die von der Stadt auch in diesem Jahr wieder angeboten werden. Das Angebot richtet sich an Kinder ab der ersten Klasse bis zum Abiturjahrgang. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Im vergangenen Jahr hatte es 701 Anmeldungen von 229 Kindern gegeben.

Flyer mit detaillierter Beschreibung des Ablaufs und einer Übersicht der vielfältigen Aktionen werden in den Gernsheimer Schulen verteilt. Es besteht außerdem die Möglichkeit, alle Veranstaltungen online zu buchen unter www.gernsheim.feripro.de, wobei in diesem Jahr erstmals alle Formulare direkt heruntergeladen werden können. Die Anmeldung kann somit komplett online erledigt werden. Die ausgefüllten Formulare sind dann einfach per Email an die Adresse christine.seemann@gernsheim.de zu senden. Wer zusätzlich die Zahlweise PayPal wählt – auch diese Möglichkeit ist neu – spart sich den Weg ins Stadthaus komplett. Nach Zahlungseingang erhält man die Teilnahmescheine per Post zugeschickt. Unter Telefon 06258- 108132 werden Fragen zur Online- Anmeldung beantwortet.

Auch in diesem Sommer bietet die Stadt Gernsheim ein umfangreiches Ferienprogramm an, das sich nach Möglichkeit über die gesamten sechs Wochen erstreckt. Neben den unabhängigen Programmen der evangelischen und katholischen Kirchen, sowie den Sportcamps des SV Concordia und der TG Rot-Weiß wird mit Unterstützung der Gernsheimer Vereine und Verbände sowie anderen Helfern ein buntes und vielseitiges Programm geboten. Die Aktionen reichen von Bildungsangeboten über Sport bis zu Entspannung und Spaß. Ausflüge in Zoos, Museen, Parks und in den Kletterwald gehören ebenso dazu wie Kegeln, Paddeln und Bastelprogramme. Jugendliche in Gruppen ab fünf Personen können eine Erstattung beantragen für Bus- und Bahnfahrten sowie Eintrittsgelder für Ausflüge in Museen, Zoos oder Kinos. Im Jugendhaus wird eine „Betreute Woche“ und eine Workshop- Woche angeboten, in der fünf Tage und eine Nacht lang viele Aktionen vorgesehen sind. Das Programm kann auf der Ferienspieleplattform www.gernsheim. feripro.de eingesehen werden. Mit dabei ist dieses Jahr unter anderem ein Foto-Workshop, Angeln, Dirtbiken und ein Schwimmkurs. Zur Auswahl stehen aber auch Projekte wie Spaß bei den Modellfliegern, Bogenschießen und Schnuppertraining Tennis ebenso wie Schnuppertauchen, Boxen, Elektro- Workshop, ein Pony Tag und ein Theaterworkshop. Bei den Ausflügen geht es unter anderem in den Movie Part Bottrop, ins Mathematikum nach Gießen und ins Museum Speyer. Aber auch „Dino-Adventure“ in Weiterstadt und der Kletterwald-Neroberg in Wiesbaden stehen auf dem Programm. red / kow

www.gernsheim.feripro.de


Tierisches Vergnügen

Es ist ein ganz besonderes Schaulaufen auf Samtpfoten, das nun noch bis 30. August in Gernsheim zu sehen ist – ein tierisches Vergnügen, wenn auch nur ein zweidimensionales: Die Bilderausstellung in der Stadtbücherei (Schöfferstraße 1) „Alle meine Katzen“ der Künstlerin Conny Abramzik. Gezeigt werden Zeichnungen und Radierungen, Aquarelle und Acryl. Zu sehen ist die Ausstellung während der regulären Bücherei-Öffnungszeiten. Diese sind (außerhalb der Ferien) Montag 15 bis 19 Uhr, Dienstag 9.30 bis 12 Uhr, Donnerstag 15 bis 19 Uhr und Freitag 15 bis 19 Uhr. red

Datenschutz