Streifzüge für alle Generationen

Geopark-Vor-Ort im Weschnitztal bietet spannende Thementouren

Mit etwas Glück bieten sich auf der Nachtwanderung fantastische Ansichten des Monds. Foto: Brigitta Schilk

31.08.2021

WESCHNITZTAL. Stadtführungen sind das eine, Naturtouren das andere – der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald mit dem Weschnitztaler Team bietet regelmäßig spannende Rundgänge an. So schon am Freitag, 3. September, um 18 Uhr, wenn es auf einen Wildkräuter-Streifzug querfeldein mit Geo-Vor-Ort-Begleiterin Brigitta Schilk geht. Mitgehen dürfen Kinder und Erwachsene – aber alle sollten auf geeignete Kleidung und festes Schuhwerk achten. Für diese – wie auch für alle anderen Veranstaltungen – ist eine Anmeldung erforderlich, für den Termin am 3. September bei Brigitta Schilk unter Telefon 06209/ 7979783. Die Teilnahme kostet zehn Euro für alle ab zwölf Jahren. Der Treffpunkt ist Mörlenbach-Bonsweiher am Parkplatz Hofwiese.

Auf eine kulturhistorische Wanderung auf dem Wittelsbacher Grenzweg geht es dann am 5. September, ab 10 Uhr. Diese führt Georg Frohna, der unter Telefon 06201/33017 Anmeldungen entgegennimmt. Startpunkt ist dann an der Hornbach Mehrzweckhalle (Kosten, ab zwölf Jahren: fünf Euro).

Besonders spannend und eindrucksvoll ist schließlich die Nachtwanderung bei Vollmond unter dem Motto „Abenteuer vor der Haustür“. Am 18.September geht es um 19.30 Uhr los mit Brigitta Schilk, die alle angemeldeten Teilnehmer in Bonsweiher am Parkplatz Hofwiese trifft (Kosten, ab zwölf Jahren: zehn Euro). Direkt tagsdrauf (19.) entführt Horst Eberle Mountainbikefahrer auf eine Erlebnistour auf die Tromm. Start ist um 10 Uhr in Rimbach am Marktplatzbrunnen. Auch hier gilt: bitte anmelden, diesmal bei Horst Eberle unter Telefon 06253/972589. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Das Septemberprogramm beschließt eine Ortsführung in Mörlenbach im Rahmen des Krämermarkts. Am 25./26. September, jeweils ab 14 Uhr, führt am Samstag zunächst Katja Gesche (Anmeldung unter Telefon 06209/3365) rund um die alte Stadtmauer, am Sonntag ist Brigitta Schilk mit der Gruppe unterwegs. Treffpunkt für die Tour, die ab zwölf Jahren fünf Euro kostet, ist jeweils der Rathausplatz an der Stadtmauer in Mörlenbach. (red).
 


Zweiter Kulturrundgang durch Groß-Zimmern

Kunst-, Literatur- und Musikgenuss in der Gersprenzgemeinde

GROSS-ZIMMERN. Am 12.September, wird es einen weiteren Rundgang „Auf den Spuren der Groß-Zimmerner Kulturschaffenden“ geben – diesmal führt die Route durch den Südwesten der Gersprenzgemeinde.

Aufgrund der großen Nachfrage an der ersten Tour konnten bei der Premiere nicht alle Interessierten teilnehmen. Andere äußerten wiederum den Wunsch, im Rahmen eines solchen Rundgangs noch weitere Künstler kennenzulernen. Diese Wünsche setzt Journalistin Martina Emmerich zusammen mit weiteren ortsbekannten Künstlern nun mit dem neuen Angebot in die Tat um.

Zum zweiten Rundgang treffen sich die Teilnehmer diesmal um 15 Uhr am Parkplatz zwischen dem „Küchenstudio Witt“ und der Bushaltestelle Johannes-Ohl-Straße/Darmstädter Straße. Von hier aus werden innerhalb von rund zweieinhalb Stunden verschiedene Kulturstationen angelaufen, an denen den Besuchern erneut Kunst-, Literatur- und Musikhäppchen auf unterhaltsame Weise geboten werden.

Wer an dem Rundgang teilnehmen möchte, kann sich bis zum 8. September, 20 Uhr, bei Martina Emmerich unter Telefon 06071/497920 oder per E-Mail an emmerich@meredaktion.de anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 5,50 Euro pro Person und wird unter all jenen Kulturschaffenden, die eine Station übernehmen, aufgeteilt. (red).