Festliche Shopping-Erlebnisse

        

Entspannt einkaufen und weihnachtliche Angebote genießen funktioniert in Groß-Gerau besonders gut. Foto: Felix Lieb

10.12.2020

Warten kann sich durchaus lohnen. Diesen Hinweis sollte man im Hinterkopf behalten vor dem Hintergrund, dass Covid-19 und die erneute Verschärfung der Maßnahmen auch das Weihnachtsgeschäft nachhaltig beeinflussen. Die Reduzierung der Kunden, die gleichzeitig in einem Geschäft anwesend sein dürfen, ist eine bekannte Konsequenz daraus – allerdings noch kein Grund, auf das Online-Geschäft auszuweichen. Viele Kunden nehmen denn auch gerne in Kauf, dass es ein wenig dauert, bis sie an die Reihe kommen. Denn sie profitieren von der sehr guten kompetenten, Beratung der Groß-Gerauer Gewerbetreibenden, die sie in dieser Art beim Internet-Kauf nicht vorfinden. Und eine solche Beratung ist hilfreich, wenn es darum geht, mit dem besonderen Geschenk fern des Standards den Liebsten eine Freude zu bereiten. Auch die Kreisstadt Groß-Gerau zeigt großes Engagement darin, die Menschen trotz der herausfordernden Zeiten zum Einkaufen vor Ort zu bewegen.

Mit Punkten sparen

Ein Baustein dieses Bemühens ist das Advents-Shopping, das am 28. November begann und nun noch an den folgenden zwei Samstagen, also am 12. und 19. Dezember, stattfindet. Um den erwarteten Kundenströmen zu begegnen, diese zu entzerren und den Menschen damit ein angenehmes Einkaufen in Groß-Gerau zu ermöglichen, haben viele Einzelhändler an jenen Samstagen bis nachmittags um 16 Uhr geöffnet. In dieser Zeit bieten sie individuelle weihnachtliche Angebote und mitunter die eine oder andere festliche Überraschung.


In angenehmer Einkaufsatmosphäre zum perfekten Geschenk in Groß-Gerau


Gültigkeit hat auch nach wie vor die Einkaufsinitiative „Einkaufen–Sammeln – Gewinnen“. Die steht in Verbindung mit dem GG-Scheck, der mit beliebigen Beiträgen aufgeladen und in ebenso beliebigen Teilbeträgen eingelöst werden kann. Im Rahmen der Initiative erhalten nun alle Kunden in den sogenannten GG-Scheck Akzeptanz- oder Ausgabestellen einen Punkt, den sie in eine in den Geschäften erhältliche Sammelkarte kleben. Wer zehn Punkte gesammelt hat, darf sich einen GG-Scheck im Wert von zehn Euro am zentralen Empfang des Stadthauses abholen. Die Aktion endet am Freitag, 18. Dezember. Die am GG-Scheck teilnehmenden Geschäfte sind über die Internet-Seite www.ggscheck.de erfahrbar.

Diverse Initiativen fördern den lokalen Einzelhandel. Foto: Felix Lieb
Diverse Initiativen fördern den lokalen Einzelhandel. Foto: Felix Lieb

Mit dabei beim GG-Scheck ist auch Hörgeräte Klarmann. Der Experte für gutes Hören in der Frankfurter Straße 22 steht mit seiner hohen fachlichen Kompetenz und seinem großen Portfolio an akustischen Alltagshilfen den Kunden gerne zur Verfügung. Das freundliche Team trägt dazu bei, dass Hördefizite längst kein Tabuthema mehr sind. Zumal einige dieser Gerätschaften klein und unauffällig daherkommen und sich dazu noch sehr gut auf den Umgang mit Telefon, Fernsehen und unterschiedliche Umgebungssituationen angepasst werden können. Es überrascht daher nicht, dass gerade jetzt vor den festlichen Tagen das Geschäft gut frequentiert ist. Denn gutes Hören, so die Verantwortlichen ist ein Geschenk.

Schenken durch Sparen ist ein Prinzip, das die Mitarbeiter der Kreissparkasse Groß-Gerau den Menschen ans Herz legt. Das geht am Besten mit einem PS-Los. Bei einem Einsatz von sechs Euro pro Los haben Teilnehmer bei der monatlichen Auslosung Chancen auf Gewinne bis zu 100.000 Euro. 4,80 Euro machen den eigenen Sparanteil aus. Und von den restlichen 1,20 Euro gehen 30 Cent je Los an soziale Einrichtungen in der Region gefördert.

Und das passt ja auch zu dem Ziel, das lokale Geschehen zu fördern. red/lie