Mehr als 100 Veranstaltungen

Drei Monate Open-Air-Festival in Michelstadt: „Spielplatz der Kulturen” lockt noch bis Ende September

Vielfalt ist angesagt: Das Trio „Die Damen“ beispielsweise bietet einen Musik-Trip von den Andrew Sisters bis in die heutige Zeit. Foto: SDK/Michelstadt

7.07.2021

Die Livekultur kommt auch im südhessischen Odenwald endlich wieder in Bewegung: Zusammen mit vielen verschiedenen Kulturschaffenden organisiert der Odenwälder Verein ‘Sound of the Forest’ noch bis Ende September mehr als 100 Veranstaltungen am ehemaligen Ponyhof und in der Altstadt von Michelstadt. Die Veranstaltungsreihe kann mit deutschlandweit bekannten Bands aufwarten und präsentiert viele hessische Acts und DJs.

Auftritte haben unter anderem Sängerin LEA (24.7.), Liedermacher und Autor Konstantin Wecker (28.8.) und die Hip-Hop-Combo Antilopen Gang (23. Juli). Auch das hessische Comedy-Duo Mundstuhl (heute, 3.) ist mit von der Partie, ebenso die Hessen-Rocker Rodgau Monotones (24.9.) und die Aschaffenburger Band Boppin’B (20.8.). Die Berliner Musikerin Dota Kehr war gestern zu sehen. Auch die regionale Kunst-, Theater- und Slam-Szene ist vertreten, darunter Poetry Slamer Tilman Döring (Best of Poetry Slam, 18.7.). Auf Initiative des Gewerbevereins Michelstadt wird Yoga im Stadtgarten angeboten, samstags von 8.30 bis 9.30 Uhr. Und auch Kinderprogramm gibt es.
 

Apollo

Vorgeschmack gefällig?

Zur Einstimmung eine Auswahl der nächsten Veranstaltungen: Das Trio Ivan Santos vermittelt lateinamerikanisches Lebensgefühl und verbindet afro-brasilianischen Groove, Samba-Reggae, Baião, Ciranda und Funk (25. Juli, 11 Uhr, Stadtgarten).

Das Mainhatten Guitar Quartett, bestehend aus den jungen Musikern Giorgi Grigorashvili, Sonja Wöber, Maria Lopez und Carlos Vivas, lässt spanische Themen erklingen ebenso wie bekannte Opernhits, aber auch eingängige moderne Stücke, die gedanklich an die weißen Sandstrände der Karibik entführen (11. Juli, 11 Uhr, Stadtgarten).

Und wenn „Die Damen“ – Ira Diehr, Sandie Wollasch und Michi Tischler – gemeinsam singen, am Piano begleitet von Markus Schramhauser, nehmen sie die Gäste mit auf einen rasanten musikalischen Trip von den Andrew Sisters bis in die heutige Zeit, mit Liedern von Aretha Franklin, den Sugababes, Marilyn Monroe, The Pointer Sisters und Elvis Presley (18. Juli, 11 Uhr).

Am 23. Juli heizt die Antilopen Gang auf der Bühne am Ponyhof (Adresse: Am Stadion) ein. Geboten wird Hip-Hop, gespickt mit Einflüssen aus dem Punk. Beginn ist 20 Uhr, Einlass 19 Uhr.

Am 10. September um 19 Uhr locken „Irische Feuermärchen“ mit wundersamen Figuren auf Stelzen und Feuer-Artistik auf der Bühne am Ponyhof – artArtisticas Welt des Feuers verschmilzt mit Musik von Dhalia‘s Lane.

Unterstützt wird der „Spielplatz der Kulturen“ durch das Förderprogramm „Ins Freie!“ des Landes Hessen und die Kooperation mit der Stadt Michelstadt. red/kow

Kultur für alle

Karten und Infos zu Veranstaltungen: www.spielplatz-der-kulturen.de