„Es kann vorsichtig wieder losgehen!“

Geschäftswelt und Kunden atmen auf /„Wieder für Sie da!“ / Aktionen und Veranstaltungen im Kreis Groß-Gerau nehmen Fahrt auf

Das gewohnte Leben kehrt langsam zurück. Auch unbeschwertes Einkaufen gehen gehört dazu. Foto: pressmaster/ Stock adobe

12.07.2021

Endlich! Die Erleichterung ist groß. Die sinkende Inzidenz und „3-G“ – kurz für „getestet, geimpft oder genesen“ – machen es möglich. Die Auflagen beim Einkaufen und Shoppen sinken, Aktionen rollen wieder an, mehr Kultur ist wieder möglich. Das gewohnte Leben kehrt vorsichtig zurück, auch im Landkreis Groß-Gerau.

„Wir sind für Sie da!“, heißt es aus der Geschäftswelt, die lange darauf gewartet hat. Etwa bei A&K Schildge, dem Fachgeschäft für Mode, Möbel & Küchen in der Rüsselsheimer Eisenstraße im Gewerbegebiet Hasengrund.

Dort wird gejubelt: „Es geht weiter!“ Auf der Homepage heißt es: „Schauen Sie sich um – egal ob online oder real, wir stehen Ihnen bei Fragen zur Verfügung und freuen uns auf ein persönliches Kennenlernen.“ Und im Eis-Café Venezia in Bischofsheim am Rathaus und in Ginsheim am Friedrich-Ebert-Platz, sowie bei der Eismanufaktur Gelatissimo in Groß-Gerau am Marktplatz (dort täglich von 10 bis 22 Uhr) kann man sich überzeugen: So schmeckt eigene Herstellung!

Versäumtes nachgeholt

Viele Veranstaltungen nehmen jetzt Fahrt auf. Das gilt wortwörtlich für das Stadtradeln im Kreis, das jetzt noch bis 10. Juli in den Endspurt übergeht. Beim Zwischenstand im Kreis lagen Anfang des Monats Rüsselsheim und Riedstadt vorn. Wer noch mitradeln möchte, kann sich auch jetzt noch online unter www.stadtradeln.de/kreis-gross-gerau registrieren. Insgesamt haben im Landkreis Groß-Gerau 2800 aktiv Radelnde in 300 Teams bereits rund 300 000 Kilometer erradelt.

Corona-bedingt fanden bei der Kreishandwerkerschaft Groß-Gerau im vergangenen Jahr keine Informationsveranstaltungen für den Nachwuchs statt. Auch das wird nun nachgeholt. Ein Livestream-Event über die duale Ausbildung im Handwerk setzt heute (8.), ab 18 Uhr auf besondere Gäste und beantwortet Fragen. Das Event kann auf der Website der Kreishandwerkerschaft Groß-Gerau angeschaut werden unter www.khgg.de/eine-stunde-handwerk. Zugang und weitere Infos unter www.kh-gg.de. kow


Volles Programm statt leerer Reihen

Überall im Landkreis Groß-Gerau kommt die Kultur ins Rollen. Nach Monaten ohne richtige Auftritte gibt es wieder volles Programm statt leerer Reihen. Vielerorts wird eine Reihe von Veranstaltungen angeboten den Sommer über. In Groß-Gerau unter dem Motto „GG lokal: Kunterbuntes kulturelles Unterhaltungsprogramm“ im Biergarten des Kulturcafés am Marktplatz. „Kultur im Sommer“ heißt die Devise in Rüsselsheim. Und der zweite Treburer Kultursommer lockt mit Musik und Comedy. Noch viele weitere Beispiele könnten genannt werden. red