Verbraucherzentrale Hessen berät in Mühltal
27.09.2018

Energieberatung geht in die zweite Runde / Anmeldung ist erforderlich 

Jetzt im Oktober beginnt wieder die besonders energieintensive Jahreszeit. Umso wichtiger sind gute Tipps und Expertenratschläge zum Energiesparen. Foto: fotolia.de/Andrey Popov

Pünktlich zum Start in die Heizsaison geht auch das Serviceangebot der Gemeinde Mühltal in die zweite Phase. Nachdem die Kommune interessierten Bürgern in den Monaten von April bis Juni 2018 die Möglichkeit geschaffen hatte, sich von der Effizienz:Klasse GmbH, einem Tochterunternehmen der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main und der Entega AG, in Energiefragen beraten zu lassen, gibt es nun seit August für alle Interessierten die Möglichkeit, sich von der Verbraucherzentrale Hessen e.V. Tipps einzuholen.

Die Energieberater der Verbraucherzentrale sind noch bis Ende Oktober neutral, unabhängig und gewerkeübergreifend unterwegs. Am 17. und 31. Oktober bietet die Verbraucherzentrale Hessen e.V. in Mühltal noch Energieberatungen an. Termine sind jeweils mittwochs von 16 bis 19 Uhr im Brückenmühlensaal (Bürgerzentrum, Ober-Ramstädter Straße 2-4, Eingang auf der Rückseite des Gebäudes).

Die Voraussetzung für die Teilnahme an einer Energieberatung ist allerdings eine vorherige Anmeldung im Rathaus bei Erik Hornung, zuständig für Enerige und Klimaschutz, zu erreichen unter der Rufnummer 06151/14 17-147.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen e.V. durch ausgebildete Energieberater wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. 45 Minuten Beratung kostet die Ratsuchenden 7,50 Euro. Zusätzlich liegt im Rathaus passendes Infomaterial der Verbraucherzentrale aus, welches während der Öffnungszeiten mitgenommen werden kann. Die Energieberatung wird angeboten im Rahmen des bundesweiten Forschungsvorhabens „3%-Projekt – energieeffizienter Sanierungsfahrplan 2050 für kommunale Quartiere“, an dem die Gemeinde Mühltal seit knapp drei Jahren beteiligt ist. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags. red

Vergesslich? Vergessen Sie‘s

Vergesslich? Vergessens Sie`s und merken sich stattdessen unbedingt diesen Termin: In einem fünfteiligen Kurs können Teilnehmer bei einem Gedächtnistraining in Waschenbach ohne Stress und Zeitdruck viele praktische Tipps zum ganzheitlichen Gedächtnistraining im Alltag bekommen. Angeleitet werden sie von der zertifizierten Gedächtnistrainerin Christel Müller.

Die Termine sind mittwochs 24. und 31. Oktober, 07., 14. und 21. November, jeweils von 9:30 Uhr bis 11 Uhr im Gemeindehaus Waschenbach. Anmeldung bitte bis zum 19. Oktober unter Telefon 06151/1417-333 oder seniorenfoerderung@muehltal.de. red

Rathaus bleibt geschlossen

Wegen der Auszählung der Volksentscheide wird es am Montag, 29. Oktober 2018 keinen normalen Dienstbetrieb im Mühltaler Rathaus geben. Das Rathaus in der Ober-Ramstädter Straße 2-4 in Nieder-Ramstadt bleibt für den öfentlichen Publikumsverkehr an diesem Tag verschlossen. Wer der Auszählung dagegen beiwohnen möchte, kann dies selbstverständlich tun. red


Mühltaler Künstler gesucht

Auch in diesem Jahr bietet die gemeindliche Kunstausstellung allen in Mühltal wohnenden und wirkenden Künstlern und Hobbykünstlern die Möglichkeit, sich adäquat einem breiten Publikum zu präsentieren. Besucher können die wie in einer Kunstgalerie ausgestellten Arbeiten betrachten und sich über neue aufstrebende oder regional etablierte Künstler informieren.

Wer Interesse hat, sich mit seinen Arbeiten zu präsentieren in der Kunstausstellung,die am 8. November 2018 um 19 Uhr eröffnet wird, sollte sich melden. Die Ausstellung ist bis 15. November 2018 im Bürgerzentrum Nieder-Ramstadt zu besuchen.

Interessierte Aussteller wenden sich an Songül Bülbül-Berk unter Telefon 06151/1417-126 oder per E-Mail an kubus@muehltal.de. red

Datenschutz