Mit 2G-Nachweis auf Geschenke-Jagd

Hinweise wie dieser finden sich nun viele in der City. Foto: Junginger

17.12.2021

Seit knapp zwei Wochen gilt für alle Geschäfte, die nicht zur Grundversorgung zählen, die 2-G-Pflicht: Herein kommt nur noch, wer gegen das Coronavirus geimpft oder von einer Infektion genesen ist. Bringen diese verschärften Beschränkungen eine „dramatische Zäsur im Weihnachtsgeschäft“, wie der Handelsverband (HDE) jüngst warnte, mit Blick auf mögliche Umsatzeinbrüche? Einzelhändler in der Rüsselsheimer City geben Entwarnung, wenn auch vorsichtig.

Die 2G-Kontrollen haben sich bislang demnach nicht so schlimm auf die Kundenfrequenz ausgewirkt wie befürchtet. Zwar besteht mehr Aufwand durch die zusätzlichen Eingangskontrollen – den Rüsselsheimer Geschäftsleuten ist das aber allemal lieber, statt, wie im Vorjahr, schließen und in den Lockdown gehen zu müssen.


Schon gleich am ersten Tag sei die Frequenz unter 2G recht gut gewesen, berichtet Susanne Junginger von „Junginger – hautnahe Moden“. Auch gebe es praktisch keine Kunden, denen man mühevoll die Einschränkungen erklären müsse. Die meisten hielten schon von sich aus Impf- oder Genesenen-Nachweis und das Ausweis-Dokument parat. Susanne Junginger geht in ihrem Geschäft sogar noch einen Schritt weiter und lässt nur vier Kunden gleichzeitig hinein. Rein rechtlich wären mehr erlaubt. „Aber ich habe gemerkt, dass sich die Leute so sicherer fühlen“. Thomas Hartmann vom gleichnamigen Modehaus am Friedensplatz sagt: „Unsere Kunden nehmen die 2G-Kontrollen gut an, fühlen sich dadurch sicherer und freuen sich, zu uns kommen zu können!“. Und Filialleiterin Melanie Pop vom Schuhhaus Weishaar in der Marktstraße pflichtet bei: „Es gibt keine Diskussionen“.

Kundschaft zeigt Verständnis

Die Kundschaft hat demnach überwiegend Verständnis für die 2G-Regel. Dass sich jemand beschwert, sei die ganz große Ausnahme. Sogar im Buchhandel „Kapitel 43“ in der Marktstraße, der zu den Geschäften des täglichen Bedarfs zählt und damit ohne Einschränkungen für Kunden zugänglich ist, zeigen Besucher mitunter den Impfausweis, wie Susanne Junginger nach einem Gespräch mit Inhaberin Sara Vazquez berichtet.

Rosarot sehen die Einzelhändler in der City die Lage trotzdem nicht: „Die Hemmschwelle, ins Geschäft zu kommen, ist schon höher“, sagt Thomas Hartmann. Und die Kundenfrequenz sei nicht mit der Zeit vor Corona zu vergleichen. Auch Filialleiterin Erika Hirm von der Parfümerie Günther in der Bahnhofstraße sagt: „Die Kundenfrequenz hat nachgelassen, weil insgesamt weniger Menschen in der Innenstadt sind.“ Die Parfümerie kann dies zum Teil mit ihrem Online-Standbein auffangen. „Da hat die Nachfrage zugenommen.“ Rabatt-Aktionen sind eine andere Strategie, um Kunden zu gewinnen. Im Schuhhaus Weishaar beispielsweise lockt die nächsten Wochen die Aktion „20 Prozent auf das Gesamtsortiment“, also nicht nur auf Schuhe, sondern auch auf Textilien und Accessoires.

Die Einzelhändler kommen auch Ungeimpften entgegen. Diese dürfen zwar die Geschäfte, in denen 2G vorgeschrieben ist, nicht betreten. Einkaufen ist für sie aber in vielen Fällen trotzdem möglich. Sie werden draußen vor der Tür bedient. Die Modefachgeschäfte bieten Stammkunden mitunter die Möglichkeit, eine Auswahl zur Anprobe mit nach Hause zu nehmen. (kow)

Termine

Der Gewerbeverein Rüsselsheim 1888 eV präsentiert seine Weihnachtsmeile – die geplanten Adventsveranstaltungen hier im Überblick. Inwieweit die Aktionen tatsächlich stattfinden können, entscheidet die aktuelle Corona- Verordnung. Vom Veranstalter abgesagt wurden die „Wein am Main – Weihnachtsedition“, die an den Dezember-Wochenenden vorgesehen war sowie die Abschlussfeier „GlühWein am Main“ am 23. Dezember.

An den Dezember-Samstagen, 10 bis 12 Uhr
Popup-Kunstkaufhaus im Innenbereich des Kunstrondells

Samstag (18.)
Advent in der Festung: Mit Kulinarischem und Live-Musik „Hansi“ (16.) und „Little Broadway Ensemble“ (18.) im Café; „Malkastenmitglieder“ verkaufen Kunst

An den Advents-Sonntagen
Themen-Brunch im „Höll am Main“ (Mainstraße 17)

17. Dezember
„The Ohohohs“, Konzertante Clubmusik, 20 Uhr, (Einlass 19 Uhr), Verein für Freizeit und Kultur e.v. „das Rind“

Noch bis 22. Dezember
Christbaumkugel-Aktion des Gewerbevereins, zu der es aktuelle Infos und Videos auf der Facebook-Seite des Gewerbevereins Rüsselsheim gibt

Im Theater (Großes Haus)

22. Dezember, 20 Uhr
Ein Mann im Schnee – Weihnachten mit Erich Kästner

25. Dezember, 16 Uhr
Festliches Weihnachtskonzert „Märchenklänge“


In der City

Informationen rund ums Parken:

Parken ist in Rüsselsheim kein Problem. In und um die Innenstadt finden Sie rund 1200 Parkplätze.

ÖPNV:

Die Innenstadt der Stadt Rüsselsheim ist sehr gut mit dem ÖPNV und dem Rad erreichbar.

Parkplätze:

• Parkhaus Löwenplatz, Löwenstraße
• Parkhaus Frankfurter Straße, Taunusstraße

Weitere umfangreiche Parkflächen am Mainufer.


QR-Code

Mit 2G-Nachweis auf Geschenke-Jagd Image 2