Digitales Leseangebot
26.03.2020

Stadtteilbibliotheken informieren über alternative Angebote während der temporären Schließung

Viele Büchereien bieten digitale Alternativen. Foto: connel_design/fotolia.de

Jetzt teilen:

Jetzt teilen:

Die Corona-Krise betrifft zwangsläufig auch die Ortsteilbüchereien in Büttelborn, Klein-Gerau und Worfelden, die bis nach den Osterferien geschlossen sind. In diesem Zusammenhang informieren die Büttelborner Bibliotheken derzeit über Online-Alternativen zu ihrem vor Ort verfügbaren Angebot. Denn, so die Verantwortlichen, gerade jetzt seien die Leseangebote für alle Schülerinnen und Schüler, Kindergartenkinder und Erwachsene besonders wichtig. Die hiesigen Einrichtungen legen Nutzern das Angebot von Onilo.de ans Herz, das das Lernen zu Hause insbesondere von Kindern zwischen vier und neun Jahren unterstützt. Weitere Infos dazu gibt es unter www.onilo.de/entdeckerlizenz. Ebenso verweisen die Verantwortlichen auf das Angebot großer Bibliotheken, die eine Vielzahl von EBooks, E-Magazine, E-Journals, E-Audios, E-Learning zum digitalen Lesen und Streamen bereithalten. Zudem halten verschiedene regionale Bibliotheken die Möglichkeit bereit, sich als Neunutzer online zu registrieren und so auf das digitale Angebot zuzugreifen. Derweil verlängern aufgrund der Schließung die Büttelborner Büchereien die Verleihfristen. Entsprechende Kontakte zur Abklärung sind zu finden auf www.buettelborn.de und dort im Bereich Kultur & Vereine / Gemeindebüchereien. red

Einzelhandel unterstützen

Jetzt, wo das öffentliche Leben im Zuge der Krise massiv eingeschränkt ist und die sozialen Kontakte weitgehend unterbunden werden müssen, rücken Internet-Plattformen als Zeitvertreib aber auch als Alternative zum Kauf von Produkten in den Fokus. Doch statt auf überregional agierende große Onlineanbieter zurückzugreifen, lohnt sich ein Blick auf das heimische Angebot. Firmen wie beispielsweise die Metzgerei Herbert halten für ältere Menschen, die Schwierigkeiten bei Einkaufen haben, telefonische Lieferdienste parat. Andere Büttelborner Firmen versenden ihr Warenangebot online. „Systemrelevante“ Anbieter haben zudem nach wie vor ihre Geschäfte geöffnet. Es gibt also auch jetzt Möglichkeiten, den regionalen Einzelhandel zu unterstützen. Bezüglich Büttelborner Anbieter lohnt sich auf jeden Fall die Suche im Internet. red
     
Freiwilliges Soziales Jahr
Die Gemeinde Büttelborn bietet ein Freiwilliges Soziales Jahr im Fachdienst Kultur, Sport und Vereine an. Eine Bewerbung ist über www.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/freiwilliger-werden zu tätigen. Dort ist eine Verknüpfung zu den verfügbaren Plätzen, darunter zum Angebot der Gemeinde Büttelborn, abrufbar (red)