Opel elektrisiert immer mehr
04.03.2020

Autohaus Stumpf: Elektromobilität auf dem Vormarsch – Neue attraktive Modelle kommen auf den Markt

Geschäftsführer Thomas Stumpf und Verkaufsleiter Siegfried Kufeld (rechts) präsentieren den neuen Opel Grandland X Hybrid, der über Allrad und 300 PS verfügt. Foto: Axel Künkeler

Jetzt teilen:

Jetzt teilen:

HEPPENHEIM (ax). In den nächsten Jahren wird das Thema Elektromobilität bei Opel mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. Jahr für Jahr werden immer wieder neue E-Fahrzeuge aus der Rüsselsheimer Autoschmiede auf den Markt kommen. „Bis 2024 wird es in jeder Modellreihe mindestens eine elektrische Variante geben“, kündigt Siegfried Kufeld, der Verkaufsleiter des Heppenheimer Autohauses Stumpf in der Heppenheimer Tiergarten- Straße 12 an.

Bereits jetzt stehe der erste Opel Grandland X Hybrid mit Allrad und 300 PS als Vorführ - wagen zu einer erlebnisreichen Probefahrt für Interessenten bereit. „Und am 28. März wird der erste Corsa-e vorgestellt“, kündigt Kufeld an. Das Auto mit dem „e“ für Elektromobilität stehe nach der Heppenheimer Autoschau, die am letzten März-Wochenende stattfindet, ebenfalls für alle Interessenten für eine Probefahrt bereit.

Autohaus Stumpf bei Heppenheimer Autoschau

Natürlich ist das Autohaus Stumpf bei der Heppenheimer Autoschau (28./29. März 2020) auch wieder als Aussteller vertreten. „Dann nehmen wir auch Wünsche für Probefahrten gerne entgegen“, erklärt Kufeld. Im Laufe des Jahres werde es noch zwei weitere Vorstellungen von Elektrofahrzeugen geben.

Zunächst den Opel Mokka-e und dann den Vivaro Cargo-e. „Damit bringt Opel seinen ersten elektrischen Lieferwagen auf den Markt“, freut sich der Verkaufsleiter von Stumpf.

Im renommierten Heppenheimer Autohaus ist mit Mazda noch eine weitere Marke vertreten. Die Japaner bringen im Herbst mit dem MX-30 ihr erstes elektrisches Fahrzeug auf den Markt. Bereits jetzt ist der MX-30 online reservierbar und das mit einem vergünstigten Einstiegspreis.

„Wir stehen im Autohaus Stumpf mit unserem qualifizierten Personal sowie fünf modernen Ladestationen in den Startlöchern für die Elektrifizierung der Mobilität“, verspricht Kufeld. Die neue umweltfreund - liche Fortbewegung bekomme auch durch die hohe Förderung von Staat und Herstellern einen deutlichen Impuls: „Opel elektrisiert in Zukunft immer mehr.“